«

»

Agus

Liebe Freunde der „Herzboxer“,

wir müssen uns leider noch einmal mit einem Hilferuf an Euch wenden.

Gleichzeitig möchten wir aber auch ein Update abgeben, denn mittlerweile ist unsere Anzeige gegen die Pflegestelle an den zuständigen Amtsveterinär übermittelt worden, und ja, dieser ist tätig geworden.
Es ist abzuwarten, in welcher Weise hier die Vernachlässigungen geahndet werden.

Viele von Euch haben Anteil an Agus‘ Schicksal genommen.

Auch sind nunmehr alle Rechnungen der Tierärzte und der Klinik angekommen. Ohne Eure Hilfe können wir diese nicht stemmen.

Die Gesamtkosten aller Rechnungen belaufen sich auf 2.608,11 Euro. Bislang sind Spenden in Höhe von 1.450,00 Euro eingegangen.

Uns fehlt leider immer noch ein Betrag in Höhe von 1.158,11 Euro, für den wir erneut um Hilfe bitten!

Wir danken Euch allen bereits jetzt!

 

Für Agus haben erneut gespendet

L.Brändli

S.Hahn

R.J.Steffan

A.Raas

Die Trödelgruppe der Boxerhilfe

G.A.Ehrler

A.Wiskow

G.Deußen

L.Brändli

750.-Euro

Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich für die Unterstützung und schließen hiermit die Spendensammlung

 

****

* 15.03.2015  + 01.07.2018

Agus hat es leider nicht geschafft

Ein kleiner Seelenhund, den ich vor 10 Tagen in der Nacht aufgenommen habe. Ein armes Häufchen Elend, gemacht durch die Menschen, denen wir ihn anvertraut hatten. Menschen die sich nicht sorgten und kümmerten. Es tut mir so unendlich leid, dass wir uns blenden ließen und würde dies gerne ungeschehen machen……

Beim ersten Blick in deine wundervollen schwarzen Knopfaugen, hattest du mich schon in deinen Bann gezogen. Ein liebevolles Wesen, das zärtlich seine Nase an meine Wangen streifte…..Wie konnte man dich nicht lieben?

Du gehörtest zu den sogenannten Seelenhunden, die sofort bis ins Herz gehen.

Auch die Rasselbande – sogar die kleine Hexe Bagira, waren gleich gut Freund mit dir.

Es wurde alles in unserer Macht stehende veranlasst um dir zu helfen. Wie dankbar hast du dich in meine Arme geschmiegt…………

Die OP hast du besser überstanden, als wir alle dachten. Ja, es war auch schon ausgemacht, dass ich dich diese Woche wieder abholen durfte.
Nachts kam es zu einer Sepsis, die du dann auf Grund deines Zustandes nicht mehr überlebt hast.

Ich habe dir fest versprochen, dich wieder “ nach Hause“ zu holen. Das Versprechen halten wir ein und bald wirst du für immer bei uns sein.

In unserer aller Herzen ist dein Platz schon vom ersten Moment an sicher!

Auch wenn wir dich nur 4 Tage hier bei uns hatten, so hast du uns tief berührt! Mach es gut mein kleines „Männelein“.
Mögen Engel dich auf dem Weg ins Regenbogenland geleiten.

In tiefer Trauer,

Elke, Dieter, die Rasselbande und das ganze Team von „Ein Herz für Boxer e.V.“

***

„Als Gott sah,dass der
Weg zu lang, der Hügel zu steil,
das Atmen zu schwer wurde,
legte er seinen Arm um dich und sprach:
Komm heim“

***


Ich brauche Eure Hilfe!

Anfang Mai kam ich aus Spanien hier nach Deutschland auf eine Pflegestelle. Die Leute waren bereits bekannt und es gab eigentlich keine Beanstandungen.

Aber wie sagt ihr doch so schön: „Man schaut bei den Kontrollen den Menschen nur vor den Kopf“

Was soll ich sagen………..mir ging es gut, als ich hier einzog. Die Checks durch den Tierarzt in Spanien und den Amtsveterinär waren in Ordnung. Mein Reiseprofil ist negativ und mein Blutbild vollkommen unauffällig. Wohlgefühlt habe ich mich nicht. Spiegelt sich wohl auch in der Beschreibung wieder, die man dort von mir gab – denn das bin nicht ich!

Nach einigen Wochen bekam ich Durchfall. Eigentlich kein Problem. Für meine Pflegestelle aber wohl doch! Termine für den Tierarzt wurden verschoben, nicht für nötig befunden – stattdessen nur geschimpft! Man wolle abwarten, bis eine punktuelle Untersuchung Sinn mache!? Leute, bis dahin hätte ich es nicht überlebt!

Noch unbegreiflicher, denn die Kosten trägt ja der Verein und hier machte man sich auch schon Sorgen um mich.
Und als sie dann ein Bild von mir bekamen, wurde auch nicht lange überlegt. Noch am gleichen Tag wurde ich von der Pflegestelle abgeholt. Hierfür sind Conny (von der Boxerhilfe) und Elke (hier vom Vorstand) noch nachts einige Hundert Kilometer gefahren.
Unendlich froh war ich, endlich in die Arme von wirklichen Boxerfreunden zu kommen!

Gleich wurde ich dem Vereinstierarzt vorgestellt. Kot und Blut untersucht, ein Ultraschall gemacht. Mein Durchfall war nicht nur schlimm, sondern besorgniserregend. Nur 18 kg zeigte die Waage ….. lange hätte ich es nicht mehr geschafft…………….
Sofort wurde ich antibiotisch abgedeckt, spezielle Durchfallmittel verabreicht zur Regeneration des Elektrolytehaushaltes und auf Schonkost umgestellt.

Alle Ergebnisse waren negativ, so dass die Untersuchungen ausgedehnt wurden, während ich bei Elke und ihrer Rasselbande liebevoll aufgenommen wurde.

Dann kam das Ergebnis: Corona Virus! Naja, eigentlich nicht ganz so schlimm, wenn man es gleich feststellt und behandelt. Doch da ich über Wochen bereits den Durchfall habe, ich immer mehr abmagerte und niemand reagierte, ist mein Darm schon angegriffen.

Schweren Herzens mußte ich nun gestern in eine Tierklinik eingewiesen werden: Nahrung und Versorgung nur noch über Infusionen, damit mein Darm sich erholen kann. Hinzu natürlich weiterführend eine entsprechende Antibiotikabehandlung.
Ein 3D Ultraschall ist bereits erfolgt, Gase und geringfügig freie Flüssigkeit um den Darm, Verdickung einer Darmschlinge, Röntgen des Thorax in 2 Ebenen und eine Biopsie – leider muss ich deshalb nun auch noch notfallmäßig operiert werden!

Hier werden von allen Seiten die Daumen gedrückt, dass ich es schaffe. Und Elke hat mir fest versprochen mich wieder abzuholen, damit ich mich dann bei ihr weiter erholen kann.

Nur muss ich das Schlimmste erst einmal überstehen.

Und jetzt bitte ich euch um finanzielle Hilfe, denn alleine schafft der Verein es nicht! Bitte helft, dass alles erdenklich Nötige für mich gemacht werden kann.

Das ich endlich LEBEN darf. Liebe spüren und geben darf.

Ich bin ein ganz wundervoller lieber Boxerjunge, der hier bei allen die Herzen von Mensch und Tier erobert hat!

Euer Agus

Die Kosten werden sich auf ca. 1600.- Euro belaufen.

 

Für Agus haben bisher gespendet

M.Hartmann

C.Löffert

G.A.Ehrler

K.Weidner

J.u. C. Handke

E.Kruse

H.Claus

Fam. Sobczyk

S.Kirf

C.Löffert

A.Fuchs

T.Bartsch

U.König

Die FB Gruppe Boxerhilfe

M.Abate

Fam. Mührer

M.Koch

Fam. Jünger

1450.- Euro

 


 

Hallo Leute, hier meldet sich Agus!

Bald bin ich schon 2 Wochen in Deutschland und habe mich bereits ganz gut eingewöhnt.

Meine Pflegestelle ist ganz toll und ich fühle mich sehr wohl aber bei meiner eigenen Familie wäre es sicher noch viel schöner!

Mein Pflegeherrchen sagt ich brauche sehr viel Liebe und Zuwendung und auf meinen Rippen fehlen auch noch ein paar Kilos.

Gern möchte ich immer dabei sein und gebe mir Mühe zu gefallen.Mit anderen Hunden komme ich gut zurecht,das ist natürlich auch immer von meinem Gegenüber abhängig.

Wenn Ihr mehr über mich erfahren wollt ruft an und besucht mich auf meiner Pflegestelle!

Euer Agus

 
 

 

05.05.18 Agus ist gut in Deutschland angekommen

Hoppla……

hier komme ich, der Agus. Im Moment weiß ich noch nicht, was los ist. Erst wurde ich in der örtlichen Perrera abgegeben und schwupps wurde ich schon wieder abgeholt. Jetzt bin ich auf einer Pflegestelle unter und alles ist neu und macht mir gerade noch ein wenig Angst.

Deshalb bin ich auch zur Zeit noch etwas nervös. Wenn ihr mir ein wenig Zeit gebt und ich euch beschnuppern darf – ich sicher bin, ihr wollt mir nichts Böses – dann kuschel ich mich gerne bei euch an.

Es ist echt schade, dass ihr Menschen unsere Sprache nicht versteht. Vieles würde ich euch dann über mich berichten…………so müßt ihr einfach abwarten und auf euer Gefühl setzen!

An der Leine laufe ich ganz toll und kenne auch die Grundkommandos! Fazit: da hat sich schon jemand um meine Erziehung gekümmert!

Mit Hündinnen habe ich überhaupt keine Probleme. Mit anderen Rüden hatte ich bislang noch keine Kontakte. Da werden wir sehen, was meine Pflegemama demnächst berichten wird. Ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben!

Ich liebe es im Moment einfach, die Nähe meiner Menschen hier zu spüren und fahre super gerne im Auto mit!

Interesse an mir? Dann meldet euch einfach mal.

Euer Agus