«

»

Eyk ehem. Ametrino

 

Liebe Boxerfreunde, leider muss ich euch sagen, ihr habt Pech, ich bin vergeben.

Zudem muss ich auch noch sagen, ich fühle mich boxerwohl. Zwei Mädels habe ich an meiner Seite, alles Ehemalige…Chiva und Lola.

Hier darf man chillen, und kann was anstellen (siehe meine Mehlschnautze), aber umsonst gibt es hier nix. Ich muss auch was dafür tuen, damit ich ein Leckerchen bekomme. Aber das mache ich gerne und die Großfamilie liebt mich und ich gebe gaaaaanz viel Liebe zurück.

So und nun wünsche ich all meinen Boxerfreunden genausoviel Glück, wie ich es habe.

Euer Eyk

 


10.08.19 Ametrino ist gut in Deutschland angekommen

Aktiver junger Boxer

Ametrino ist mein Name. Ich wurde von einer Perrera übernommen und bin nun in der Obhut einer Stiftung. Da ich noch sehr jung bin, ist es natürlich normal, dass ich entsprechend temperamentvoll bin. Wie sagt ihr so schön: In der Sturm und Drangzeit!

Ich suche boxererfahrene Menschen, die mich noch ein wenig erziehen und mir den „richtigen Schliff“ geben!

Mit Artgenossen komme ich gut zurecht, solange mich niemand blöde von der Seite anpöbelt.

Und für alle diejenigen von euch, die auch noch Stubentiger haben: Das wird dann nichts mit uns!

Interessenten können sich hier für mich bewerben: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Vom Verein wird man sich nach Eingang bei Euch melden und Weiteres besprechen.

Also bis bald,

Euer Ametrino