«

»

Arko

 

Hallo Leute, ich bin Arko, und wollte mich kurz vorstellen.

Ihr habt mich als Baby schon einmal kennen gelernt. Dann bin ich an eine sehr nette junge Familie abgegeben worden, und dort durfte ich die letzten 2 Jahre auch aufwachsen. Aufgrund familiärer Umstände musste ich mein Zuhause nun verlassen. Meine Menschen und ihr Welpe sind voll traurig, dass ich weg musste, aber ein wichtiger Familienangehöriger hatte seinen Chihuahua mehr lieb als mich, und ich konnte halt diesen Chi nicht wirklich leiden. Wäre er ein bisschen mehr Hund gewesen, hätten wir uns sicher anfreunden können, aber da er sehr verwöhnt wird, konnten wir nicht wirklich miteinander reden.

Ich bin ziemlich gut erzogen. Habe eine Menge gelernt in der ganzen Zeit. Ok…ich bin noch voll lebhaft, renne furchtbar gerne….bin halt ein sportlicher Typ. Aber mit mir kann man echt Spaß haben. Ich kann schon voll viel, bin auch freundlich, und wo ich am liebsten gestreichelt werde, das zeige ich dir dann schon.

Ich habe auch alte Menschen kennen gelernt, die wohnten alle zusammen in so einem großen Haus, und hatten richtig Freude mit mir. Einen Einbrecher habe ich auch schon mal verjagt, also da könnt ihr euch auf mich verlassen. Ich melde zuverlässig, wenn irgendetwas nicht stimmt, wobei ich kein Kläffer bin.

Unser Menschenwelpe ist jetzt 2,5 Jahre alt, der war mein Kumpel. Ein pfiffiger kleiner Typ, aber ich war so vorsichtig mit ihm wie es ging, und wir haben uns echt gut verstanden.

Schon schade, dass unser Familienhäuptling mich nicht so mag wie ich bin. Ich hab meine Leute echt gern gehabt. Und die mich auch.
Hier auf der Pflegestelle spielen sie viel mit mir, und erwarten auch Gehorsam. Beides macht mir Spaß, und so trauere ich eigentlich nicht so doll. Klar wäre ich am Liebsten daheim geblieben, aber wenn das halt nicht geht, muss ich jetzt in die Zukunft schauen.

Ich möchte wieder so ein feines Zuhause haben, wo es lecker Essen gibt, viel Beschäftigung, und Hundesprache gesprochen wird. Ich bringe schon ganz viel mit, und ihr solltet Bock drauf haben, Action mit eurem Hund zusammen zu erleben. Ich bin ein toller Kumpel, und total loyal.

Also meldet euch doch bitte recht bald, damit ich nicht so lange warten muss. Geduld fällt mir nämlich noch ein bisschen schwer… !

Liebe Grüße Arko

 

Solltet Ihr Interesse haben, füllt doch bitte vorab unser Formular aus:www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

 

Steckbrief:

Name: Arko

Boxer-Labrador-Mix

geb. lt. Ausweis:  01.08.2016

kastriert: ja

kupiert: nein

Herkunft: Deutscher Abgabgehund – Ursprung Spanien

Wesen: netter und gut erzogener Boxer-Mix, artgenossenverträglich, Kinder sind kein Problem

Standort: Boisendorf-Niendorf

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Babesiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Dirofilariose: negativ

 

Kontakt: Andrea Fuchs

+49 6126-7001221
+49 1577-9333613
af@einherzfuerboxer.de

 


 

Hier bellt der kleine Arko!

Vor einigen Wochen schon bin ich nach Deutschland gekommen. Das war alles total aufregend und spannend sage ich euch!
Meine Familie hat schon so lange auf mich gewartet und es war einfach perfekt als sie mich endlich in die Arme schließen konnten!

Ich werde sicher mit meinen Leuten hin und wieder berichten, wie ich mich so entwickele.

Derweil habe ich noch soviel zu erkunden und zu lernen.

Liebe Grüße schickt,

Arko

 


 

17.12.16 Arko ist gut in Deutschland angekommen

Arko ist ein kleiner Boxador-Welpe, den man in Spanien ganz alleine auffand.

Die Suche nach der Mama oder einem eventuellen Besitzer blieb leider erfolglos.

So wurde er von einem Tierschützer mit nach Hause genommen, wo er nun mit dessen Hunden gemeinsam in der Familie lebt.

Arko ist ein aufgeweckter kleiner Kerl, der gerne die Welt entdecken möchte. Er hört schon gut auf seinen Namen und auch mit der Grunderziehung klappt es bereits. Dabei schaut er sich viel von den vorhandenen Artgenossen ab.

 

Nach geltendem Tierschutzgesetz müssen die Welpen bereits mehrfach geimpft und entwurmt sein und auch die Tollwutimpfung muss bereits mindestens 21 Tage alt sein. Wir möchten dies noch einmal ausdrücklich erläutern, da wir immer wieder gefragt werden und dies ein Thema ist, was nicht von allen Tierschutzvereinen so weitergegeben/ eingehalten wird!
Dies bedeutet generell, dass Welpen erst nach der 16. Woche reisen dürfen!
Das Reiseprofil wird in einem Spezial-Labor über uns hier in Deutschland getestet.