«

»

Barry

 

Familie verloren

Die Pandemie ist nicht ganz ohne Folgen an mir vorbei gegangen. Denn aus finanziellen Gründen musste sich meine Familie von mir trennen.

Hier in Spanien war alles ja noch ein wenig Schlimmer. So gab es nicht einmal einen Tierschutzverein, der mich aufnehmen konnte.
Gott sei Dank hat sich eine Tierärztin meiner angenommen und hier bin ich dann momentan noch, bis meine Reise nach Deutschland los gehen kann.

Bitte bewerbt Euch doch einfach schon mal: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Man wird sich nach Eingang mit Euch in Verbindung setzen und dann Weiteres besprechen.

In meinem neuen Zuhause sollten bitte keine Stubentiger oder andere Rüden sein. Das ist beides ein No Go für mich.

Gegen eine nette Hündin hätte ich wohl nichts einzuwenden und Kinder sind mir natürlich willkommen!

Es sollte Euch auch bewusst sein, dass ich ein selbstbewußter Rüde bin und ein wenig Arbeit sollten wir gemeinsam investieren, damit ich mich zum Juwel entwickeln kann.

Knutschis derweil,

Euer Barry

 

Steckbrief:

Name: Barry

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis: 01.04.2013

Herkunft: Alicante

Wesen: temperamentvoller Boxer, Hündinnen sind kein Problem, KEINE Katzen, gerne zu größeren Kindern

Standort: Pflegestelle Orihuela

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: grenzwertig

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Grit Kriegel
+49 1520-8579772 (ab 20u)
gk@einherzfuerboxer.de