Benno

 

Hallo liebe Menschen mit Herz für Boxer,

Benno ist nach einer langen Fahrt gut in der Pfalz angekommen. Seinen Platz hat er direkt in Beschlag genommen und er wälzt sich ausgiebig und genüsslich in seinem weichen Bettchen.
Nach zwei Tagen in denen er vor allem geschlafen hat, hat er sich schon näher an uns rangetraut und hat das Schmusen und Kuscheln für sich entdeckt. Er macht dem Namen Boxer alle Ehre, am liebsten boxt er beim Spielen mit den Vorderpfoten, wenn er seinen Teddybär zurückerobern will.

Auch die Nachbarhunde finden ihn ganz toll und selbst die kleinen Kläffer und Beißer werden bei ihm ganz ruhig und spielen gerne mit ihm. An der Leine läuft er ruhig und entspannt wie ein Profi, bloß wenn er eine Treppe sieht, will er immer hoch und das Hoch- und Runterlaufen üben. Dann kann er auch bald daheim die Treppen selber laufen, ansonsten muss er noch eine Etage runtergetragen werden. Und da es draußen so kalt ist, gehören Spaziergänge noch nicht zu seinem Lieblingshobby. Kaum ist er aber erstmal draußen, will er durch die Straßen joggen und alles beschnüffeln.

Er findet alle Menschen toll und legt sich gerne entspannt auf einem Kissen schlafen, wenn wir ihn mit zu Freunden nehmen. Autofahren ist noch komisch, aber nach ein paar unruhigen Minuten legt er sich auch da zusammengerollt auf seinen Platz und schnarcht ausgiebig.

Er ist immer beleidigt, wenn das Futter leer ist und will noch mehr. 1kg hat er schon zugenommen, die vier bis fünf fehlenden Kilos bekommen wir auch noch drauf. „Sitz“ hat er ganz schnell gelernt, denn dafür gab es ja auch immer ein Leckerli.

Im Moment scheint er durch den ganzen Stress und die Umstellung einen Leishmaniose-Schub zu haben, ist aber ganz brav beim Tierarzt und bald wird dann behandelt. Mit viel Liebe und viel Schlaf kriegen wir das auch in den Griff.

Es war für uns Liebe auf den ersten Blick und wir geben ihn ganz bestimmt nicht mehr her. Er ist einfach ein wunderbarer Hund, der ganz viel Spaß in unseren Alltag bringt.

Liebe Grüße aus der schönen Pfalz,
Sarah, David und Benno

 


 

03.12 16 Benno ist gut in Deutschland angekommen

Kommentarlos wurde dieser Boxer Sohn und seine Mama bei unseren Kollegen in Sevilla abgegeben.

Wir haben die beiden Benno und Resi getauft.

Sie sind vollkommen unterernährt und haben Hunger ohne Ende!

Über den Tag verteilt erhalten Sie mehrere Mahlzeiten. Der Tierarzt ist ansonsten mit dem Gesamtzustand zufrieden. Weiteres werden wir nach der Blutuntersuchung sehen.

Benno ist ein junger Boxer, der noch Erziehung braucht. Er ist sehr stürmisch und spielt unheimlich gerne. Ein neugieriges Kerlchen, der die Welt entdecken möchte.

Für ihn suchen wir eine Familie mit größeren Kindern, die vielleicht auch eine Hundeschule mit ihm besuchen möchten.
Mit Artgenossen hat er keinerlei Probleme.