«

»

Callia

 

Hallo ihr lieben Boxer-Freunde,

mein Pflegefrauchen hat gesagt es wird Zeit das ich mich mal richtig bei euch vorstelle.
Wo soll ich da anfangen… ich bin ein kleines Boxer Mädchen im besten Alter.

Ich bin super lieb zu allen Zweibeiner egal ob groß oder klein. Ich freue mich über jeden und bin dabei auch sehr vorsichtig und nicht stürmisch, nicht das meine kleine Freundin hier umfällt, wenn ich sie begrüße, da passe ich gut auf.

Ich kann vorbildlich alleine bleiben und stubenrein bin ich auch. Wenn ein Ausflug mit dem Auto ansteht, kein Problem, ich bin ein super Begleiter bei jeder Autofahrt.

Ich laufe vorbildlich an der Leine sagt mein Pflegefrauchen und komme auch gut mit anderen Hunden zurecht. In meinem neuen Zuhause brauche ich nicht unbedingt einen weiteren Hundekumpel. Ich wäre auch als Einzelprinzesin sehr glücklich, dann muss ich wenigstens mein Futter nicht teilen. Das habe ich nämlich lieber für mich alleine.

Ach und wenn ihr schon so einen Stubentiger zuhause habt dann ist das gar kein Problem, für die Interessiere mich überhaupt nicht.
Was soll ich sagen ich bin sowas wie ein kleiner Hauptgewinn.

Also worauf wartet ihr noch? Bewerben könnt Ihr Euch hier: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Auf Bald, eure Callia

 

Steckbrief:

Name: Callia

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. lt. Ausweis: 21.03.2012

Herkunft: Nähe Valencia (Spanien)

Wesen: liebenswerte Hündin, verträglich mit allen anderen Tieren, gerne zu Kindern

Standort: Rodgau

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Babesiose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Isabel Walter
+49 162-7804596
iw@einherzfueboxer.de

 


04.05.19 Callia ist gut in Deuschland angekommen

Liebe Boxerfreunde, mein Name ist Callia.

Vor einigen Wochen entdeckten Feldarbeiter mich in einem Olivenhain. Nach einer Woche, in denen man mir immer wieder Futter brachte, informierten die dortigen Arbeiter einen Tierschutzverein. Man nahm mich auf. Natürlich hatte ich keinen Chip und war sehr dünn. Vermutlich ausgesetzt, nach dem ich als Zuchthündin ausgenutzt wurde.

Nach den ersten tierärztlichen Untersuchungen stellte man ein großes Geschwulst an der Vulva fest.
Ich wurde auf einer tollen Pflegestelle in Spanien untergebracht. Leider ging es mir von Tag zu Tag schlechter. Wie schon vermutet litt ich unter einer eitrigen Gebärmutterentzündung. Meine OP wurde sofort durchgeführt. Doch es kam noch schlimmer, denn man fand einen gutartigen Tumor in der Gebärmutter und einen bösartigen Tumor an den Eierstöcken. Das Gewebe wurde großzügig entfernt und zur Analyse geschickt. Gott sei Dank waren weder Lunge, Milz noch Leber angegriffen. Meine Blutwerte sind auch in Ordnung.

Meine Pflegestelle hat mich gesund gepflegt. Ich lebe hier mit anderen Hunden und Kinder zusammen und einfach nur lieb und dankbar!
Langsam habe ich auch an Gewicht zugenommen.

Jetzt ist es an der Zeit, ein richtiges Zuhause zu finden.

Und was soll ich euch bellen, hier in Deutschland gibt es bereits Menschen, die auf mich warten.

Es dauert nur noch eine kleine Weile, bis meine neue Familie mich in die Arme schließen kann.

Meine Aufregung steigt und ich kann es kaum noch erwarten.

Werde dann auf jeden Fall wieder berichten.

Eure Callia