«

»

Clara

 

Hallo hier ist Clara..

meine Dosenöffner sagen immer Trulla..aber ich glaube das ist ein Kosenamen, da ich soooo süß bin.
Ich komme hier immer mehr an. Einen Freund habe ich auch schon und der heisst Benji.🤩

Ich muss noch lernen allein zu bleiben, im Moment fällt mir das ganz schwer..ich hab Angst das meine neue Familie nicht wiederkommt.
Aber auch das krieg ich hin..

Ansonsten werde ich hier ganz viel beschmust und das finde ich ganz toll.

Bis bald eure Trulla


So ihr Lieben!

Nun habe ich die fünfte Woche in Hessen verbracht und Connie ist immer wieder begeistert, was ich alles aus der Kiste zaubern kann.
Anfangs dachte sie ja, ich wäre eine „Tranfunzel“ – kennt ihr den Ausdruck? Das ist so was ganz armselig kleines, weil ich nur geschlichen und nicht gelaufen bin.

Ein paar Tage später habe ich mich schon etwas besser gefühlt, Connie und Hans waren ja immer für mich da.
Vorsichtig habe ich begonnen, meine Umwelt zu erobern. Zuerst die Couch und das Bett, dann den Nachbars-Labbi und die Fohlen auf der Weide hinter dem Haus (die spiele ich heute noch an, obwohl sie schon viiiieel größer sind als ich). Kühe finde ich auch echt interessant, halte aber Sicherheitsabstand.

Menschen mag ich sehr, aber bei Hundebekanntschaften suche ich mir schon sehr genau aus, wer meine Freundschaft verdient. Kleine Hunde sind nach wie vor nicht mein Ding!
Und was ich anfangs gar nicht konnte: ich galoppiere jetzt fröhlich durch den Garten und trage meinen kleinen Drachen durch die Gegend.

Boxertypisch bin ich total neugierig und verspielt, dass ich etwas grobmotorisch bin, hält Connie aber nicht davon ab, sich mit mir zu balgen. Die paar Kratzer kann sie ab: Kollateralschäden !

Mein Pflegefrauchen würde ja immer nur in höchsten Tönen von mir schwärmen, aber ich kann euch sagen, ich bin manchmal auch eine kleine Prinzessin (sagt man dazu nicht auch Zicke?).

Jedenfalls möchte ich Zuhause meine Menschen für mich alleine haben und meine Hundegesellschaft suche ich mir aus. Am besten klappt es „auf Augenhöhe“, wie eben schon erwähnt!

Was soll ich sagen? Bin halt Prinzessin! – Willst du mein Prinz sein?

Eure Clara

 

Solltet Ihr Interesse haben, sendet doch bitte unseren Vermittlungsantrag: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

 


 

Hallo ihr Lieben!

Nun bin ich schon 1 Woche in Deutschland bei Conny und Hans.

Als ich ankam, war ich zugegeben ein wenig „durch den Wind“ – verständlich nach der langen Reise und den ganzen fremden Menschen.
Erst wollte ich nicht einmal Futter annehmen und Conny hat sich echt Sorgen gemacht. Aber die netten Leute von EHFB haben meine Pflegeeltern da beruhigt – und sie hatten Recht. Und nun schmeckt es mir!

Gleich beim ersten Gassi habe ich den Dorfcasanova, einen Wolfsspitz, um die Pfote gewickelt. Er ist jetzt regelmäßiger Begleiter bei unseren Runden, die übrigens sehr entspannt und gemütlich ablaufen. Mit Rüden und großen Hündinnen komme ich prima klar, Fußhupen brauche ich nicht in meinem Leben und das zeige ich sehr deutlich!

Bei Katzen bin ich zwar interessiert, aber nicht jagdlich motiviert. Das wollte ich mal am Rande erwähnen.

Ich bin sehr verschmust und gebe zärtlich Bussis an die Nasenspitze. Conny sagt, dass fühlt sich an, als würde ich liebevoll daran knabbern. Das liegt aber an dem einen Zähnchen, das etwas nach vorne aus meinem Kiefer lugt.

Ich wäre das super Pendant für einen netten Rüden, der keine Jungspundallüren mehr hat, sondern mir ein Plätzchen an seiner Seite einräumt. Ein netter Kumpel bei dem ich mich entspannen kann. Momentan vermisse ich wirklich sehr einen Hundefreund an meiner Seite und blühe beim Gassigehen in der gemeinsamen Gruppe immer richtig auf.

Es wäre toll, wenn ihr nicht zu lange mit eurem Anruf wartet.

Eure Clara

 


 

14.07.18 Clara ist gut in Deutschland angekommen

Neues Zuhause gesucht

Wir – Clara und Chili – suchen eine liebevolle Familie. Gerne würden wir zusammen bleiben, das ist aber kein muss, wenn es nicht klappen sollte.

In unserem jetzigen Zuhause leben wir mit 11 weiteren großen Hunden. Die Tochter der Familie ist sehr schwer erkrankt, so dass Frauchen sich nunmehr von einem Großteil der tierischen Mitbewohner trennen muss.

Was wir nicht mögen sind Katzen. Ansonsten sind wir sehr liebe und gut erzogene Boxer. Überaus Kinderlieb und anhänglich!

Kleineren Hunden und anderen Hündinnen gegenüber begegne ich oft etwas dominant.

Wir würden uns eine Familie wünschen, wo jeder von uns auch mal ein wenig mehr Zeit für sich beanspruchen darf. Denn das kam in unserem bisherigen Leben etwas zu kurz. Wenn wir auch geliebt wurden!

Falls wir euer Interesse geweckt haben, dann meldet euch doch!

Bis dahin,

Euer Clara

 

Solltet Ihr Interesse haben, sendet bitte unser Formular: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/