«

»

Danko

 

Hallo Leute,

hier meldet sich Danko. Gerne berichte ich euch, wie mein Start hier in Deutschland bisher verlief.

Mein Frauchen hat mich vom Transporter abgeholt und zu Hause angekommen, habe ich erst einmal die Wohnung erkundet und natürlich sofort als mein Reich markiert. Wo ich es doch schon so gut getroffen habe, wollte ich gleich mal ein Zeichen setzen, nicht dass hier noch ein anderer einziehen will.

Baden musste ich auch gleich am ersten Abend, denn ich habe wirklich gemüffelt. Ich habe ganz still gehalten und die Massage genossen. Anschließend sind wir noch in den Park gegangen.

Von meiner in Spanien beschriebenen Schüchternheit ist so gut wie nichts mehr vorhanden. Ich gewinne immer mehr an Selbstvertrauen und fühl mich hundewohl hier. Wie wahrscheinlich alle Bocer stehe ich total aufs Kuscheln und manchmal übertreibe ich da etwas und kullere mich auf der Couch auf meinem Frauchen herum.

Aber ehrlich wer kann mir das verdenken. Ich genieße mein neues Leben, aber zur Hundeschule muss ich nun auch. Man lernt ja nie aus, oder?

Ganz liebe Sabbergrüße
Euer Danko

 


 

19.05.18 Danko ist gut in Deutschland angekommen

Hallo!

Ich bin Danko. Ursprünglich komme ich aus Ribereira, dort konnte ich allerdings nicht bleiben. So konnte ich bei einem Tierschutzverein in Crevillente Unterschlupf finden, bis ich ausreisen darf.

Was ich erlebt habe, kann ich euch zu meinem Kummer leider nicht in Worte fassen. Man ist sich sicher, dass es bislang nie was Gutes war. Ich fürchte mich vor allem und brauche wirklich nette Menschen, die mir Liebe und Geborgenheit geben können.

Ich binde mich, wenn ich merke, euch vertrauen zu können. Nach vorne würde ich niemals gehen – sondern immer 2 Schritte zurück. Deshalb solltet ihr in der Lage sein, mir Sicherheit zu geben.

Wenn ihr also einen sehr ruhigen Boxer sucht und erst mal nicht zu viele Ansprüche an mich stellt, dann habt ihr mit mir sicher das große Los gezogen.

Ich grüße euch derweil,

euer Danko