Pepe ehem. Dario

 

Liebe Boxerfreunde!

Vor nun fast 4 Wochen durfte ich in mein neues Zuhause umziehen.

Ich lebe nun in einer wundervollen Familie, die Zeit und Liebe in mich investiert.

Hier gibt es ein größeres  Kind und auch eine echt nette Boxerhündin. Die Kombination ist einfach perfekt.
Endlich kann ich Boxer sein.

DANKE sage ich Claudia und Michaela, die mir das ermöglicht haben!

Liebe Grüße

Euer Pepe

 

 


 

Baby – Eifersucht – Trennung

Diese Schlagwörter geben mein Schicksal in kurzen Worten wieder!

Ich bin Dario, ein junger Boxer Rüde mit dem Handicap taub zu sein! Doch das macht mir überhaupt keine Probleme. Einen speziellen Trainer hatte ich hier „an den Pfoten“ der mir alles beigebracht hat. Da ich ein wirklich gelehriger Hund bin, war das für mich das Geringste! So kann man den Spaziergang mit mir genauso gestalten, wie bei Hundekumpel die hören können. Also keine Angst davor, zudem man Euch auch ganz viele Infos mit auf den Weg geben kann.

Im Haus bin ich ein ruhiger Vertreter. Natürlich freue ich mich ganz boxertypisch bei Besuch und springe dabei auch schon mal die Menschen an. Für wahre Boxerkenner nicht sonderlich neu und bekannt! Vom Verhalten bin ich immer noch ein Welpe. Manch einem fehlt einfach die Erfahrung, dass wir Boxer generell später reif werden und sogar bis ins hohe Alter verspielt sind. Doch genau das macht doch unseren unverwechselbaren Charakter aus!

Natürlich kann ich eine angemessene Zeit alleine bleiben und habe sogar gelernt mit meinen Menschen U-Bahn zu fahren!

Was man noch üben muss, ist meine Verfressenheit zu bremsen. Bei allem Essbaren werden meine Augen größer und ich kann dann einfach nicht widerstehen……….und ja, da habe ich auch das Ein oder Andere bereits stibitzt. Sorry dafür – aber ich möchte einfach ehrlich zu Euch sein.

Mit Artgenossen verstehe ich mich im Allgemeinen auch, außer Leckerchen oder Spielis kommen dazwischen.

Jetzt setze ich meine Hoffnung in Euch und hoffe, dass ihr mir eine Chance schenkt und damit ein neues Zuhause: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Mein großes Problem hier ist momentan, dass ich eifersüchtig auf das kleine Menschenkind bin und dann auch schon mal die großen Menschen in meinem Eifer gezwackt habe!

Aber wem gefällt es schon, ganz plötzlich nicht mehr die „erste Geige“ zu spielen!?

So geliebt habe ich es, abends auf den Füßen meiner Menschen zu chillen – sie einfach für mich zu haben! Die ersten Monate meines Lebens habe ich bereits soviel einbüßen müssen und bekam dann die Chance, alles nachzuholen.
Und all dies Schöne änderte sich schlagartig, nach der Ankunft des Menschenkindes. Und jetzt hat man beschlossen, sich von mir zu trennen!

Es wäre also wohl am Besten, wenn in meinem Zuhause keine kleinen Kinder sind, die mir Eure Liebe streitig machen könnten!

Hoffnungsvoll

Euer Pepe

 

 

Steckbrief:

Name: Pepe (ehemals Dario)

Rasse: Boxer

geb. lt. Ausweis: 14.01.2020

kastriert: ja

kupiert: nein

Herkunft: Abgabehund aus Deutschland, Ursprung Spanien

 

 

Beschreibung:

Wesen: lieber und verschmuster Boxer, gelehrig, Handicap: taub – bereits ausgebildet auf Handzeichen

Verträglichkeit mit Hündinnen: gut

Verträglichkeit mit Rüden: gut

Verhalten ggü. Männer: sehr gut

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut

Verhalten ggü. Kindern: reagiert bei Kleinkindern eifersüchtig

Verhalten gg. Katzen und Kleintieren: können wir keine Aussage zu treffen

bisherige Haltung: Familie

Was ich suche: Familie mit Boxerverstand und ohne Kinder!

 

 


 

Liebe Boxerfreunde,

ich habe in Berlin meine neue Familie gefunden und bin rundum glücklich.

Sie halten mich, zusammen mit einem Hundetrainer, ganz schön auf Trab und üben mit mir die Zeichensprache weil ich taub bin. Ich gebe mir ordentlich Mühe und es klappt schon ganz gut.

Die vielen Streicheleinheiten und mein kuscheliges Körbchen genieße ich besonders und kann mir kein besseres Zuhause vorstellen.

Es grüßt Euch Pepe

 


20.11.2020 Dario ist gut in Deutschland angekommen

Liebe Boxerfreunde!

Ich bin der Dario und komme aus Frankreich.

Bislang hatte ich nicht wirklich Glück. Das ging schon los mit dem Züchter, der besonders „tolle weiße“ Boxer haben wollte. Fakt, ich bin taub geboren!

Aus Mitleid wurde ich dann irgendwann adoptiert, doch hatte man sich vorher keine Gedanken gemacht. Junger Boxer und dann noch taub. Fazit: man fühlte isch überfordert und ich wurde einem Tierschutzverein übergeben.

Jetzt hoffe ich, dass die Odyssee endlich ein Ende hat. Der Verein „Ein Herz für Boxer e.V.“ hat mich übernommen und nun darf ich auf einer tollen Pflegestelle einziehen, mit der Option hier mein Für-immer-Zuhause zu finden.
Hier hat man sich nun eingehend mit dem Thema „Tauber Hund“ auseinander gesetzt und auch bereits mit einem Hundetrainer Kontakt aufgenommen.

Es sieht also echt gut für mich aus!

Drückt Daumen und Pfoten!

Ich werde berichten!

Euer Dario

 

Steckbrief:

Name: Dario

Rasse: Boxer

Geb. lt. Ausweis: 14.01.2020

kastriert: ja

kupiert: nein

Herkunft: Frankreich

 

Beschreibung:

Wesen: liebenswerter tauber Boxer, braucht noch Erziehung, stubenrein

Verträglichkeit mit Hündinnen: ja

Verträglichkeit mit Rüden: ja

Verhalten ggü. Männer: sehr gut

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut

Verhalten ggü. Kindern: sehr gut

Verhalten gg. Katzen und Kleintieren: hier können wir keine Aussage treffen

bisherige Haltung: Abgabehund Frankreich, TSV