«

»

Dobby ehem. Dobi

 

Hallo Elke,

Dobby hat die lange Reise gut überstanden und findet sich nun langsam hier ein.

Mit Gino gab es ein paar Reibereien, ich denke, die beiden Jungspunde müssen das noch klären, bzw. es gibt noch kleine Verständigungsschwierigkeiten. Meistens ist es beim Spiel zu wild und dann schwappt es über. Gina hat sich gefreut, als sie ihn zum ersten Mal sah, er hat sie dann angeknurrt. Er wusste halt nicht, in welches Zuhause er da kommt und was dort für Hundekumpels sind.

Dann hat er ihr mal über die Schnauze geleckt, dafür ist er dann auch angemault worden. Alles in allem ist es problemlos, alle kommen gut miteinander aus.

Gemeinsames Füttern ist völlig problemlos. Unsere anderen Tiere (Schafe, Hühner, Kaninchen) hat er bereits kennengelernt, er ist da völlig ruhig, gelassen und friedlich bzw. desinteressiert.

Es gibt noch keine richtig schönen Fotos, vor allem wo Gino und er zusammen drauf sind, aber die kommen bestimmt.

Liebe Grüße
Andrea

 


18.05.19 Dobi ist gut in Deutschland angekommen

Boxerfreunde mit großem Herz gesucht!

Mein Name ist Dobi, trotz meiner Verschandelung kann man noch erkennen, dass ich eigentlich ein richtig hübscher Boxerjunge bin.

Man hat mir meine Ohren abgeschnitten. Ob es ein missglückter Versuch einer Kupierung ist oder aber aus Absicht geschah, kann leider niemand sagen.

Eine Tierschützerin hat mich aufgefunden und mich erst einmal tierärztlich versorgen lassen. Dann suchte sie nach Menschen, die mich aufnehmen würden.

War wohl in Spanien nicht so einfach. So kam ich dann in einen sogenannten Tierschutzverteiler. Man informierte EHFB und dort sagte man sofort Hilfe zu.

Nun bin ich auf einer tollen Auffangstation, die mit dem Verein zusammen arbeitet. Hier werde ich auf meine Ausreise nach Deutschland vorbereitet.

Wenn auch ich wohl Schlimmes erlebt habe, bin ich ein sehr netter Boxer. Sehr anhänglich und verschmust. An der Leine laufe ich super mit und bin ganz artig.

Weder mit Artgenossen, noch mit Stubentiger habe ich Probleme.

Gesundheitlich gibt es bei mir auch keine Beeinträchtigungen. Ihr solltet nur meine Ohren regelmäßig pflegen, denn da bin ich ein wenig empfindlich.

Wenn es Boxerfreunde gibt, denen es nichts ausmacht, wegen meiner Ohren angesprochen zu werden,
dann bewerbt euch bitte für mich: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Es würde mich sehr freuen, wenn es Menschen gibt, die keine Angst haben, vor dem „Gerede“….weder ich noch ihr könnt dafür.

Erwartungsvoll, euer Dobi