«

»

Hardy

Liebe Boxerfreunde, ein kurzes Update zu mir!
Meine Trainer sagen, ich sei ein arbeitsfreudiger Vierbeiner, der deutlich die Körpersprache des Menschen lesen kann.
Ich kenne die Grundkommandos und im Moment arbeiten wir mit der Schleppleine. Dabei stelle ich mich wirklich gut an und auch bei Ablenkung klappt der Rückruf.
In fremder Umgebung verbelle ich andere Hunde und bin wachsam was Geräusche angeht. Ich mag nicht alle Hunde, weshalb in meinem Zuhause auch kein weiterer Hund sein sollte.
Was ich suche ist ein hundeerfahrenes Zuhause, in dem keine kleinen Kinder leben. Das wäre zu anstrengend für mich.
Wenn ich dann noch Streicheleinheiten bekomme und körperlich und geistig ausgelastet werde, wäre das perfekt.
Also Leute, wer hat Erfahrung, Geduld und vor allem auch den Willen mit mir zu arbeiten? Ich werde Euch ein treuer Freund sein.
Es wäre wirklich toll, wenn auch ich mein Zuhause finden würde. Meldet Euch, bewerben könnt Ihr Euch hier: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/
Euer Hardy

 

Steckbrief:

Name: Hardy

Rasse: Boxer-Sao Fila Miguel-Mix

kastriert: ja

kupiert: Rute – Ohrenspitzen abgeschnitten

geb. lt. Ausweis: 03.03.2014

Herkunft: Azoren

Wesen: Einzelplatz, hundeerfahrene Menschen, Kinder sollten im Teenageralter sein

Standort: Hundepension Wagenfeld

 

Reiseprofil:

Babesiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Rickettsiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt:

Maren Steinmeyer
+49 176-23191943
ms@einherzfuerboxer.de

oder

Andrea Fuchs
+49 6126-7001221
+49 1577-9333613
af@einherzfuerboxer.de

 


 

„Ich bin Hardy und noch nicht allzu lange in Deutschland….deswegen weiß ich auch noch nicht so recht, dass ich Hardy heiße.

Zurzeit lerne ich, dass ich nicht der Chef einer Familie sein muss. Mit klarer Führung lerne ich unter anderem, dass ich beim Spazierengehen keine Angst vor lauten Fahrzeugen oder anderen Dingen haben muss. Auch lerne ich, dass neben mir noch andere kleine Vierbeiner auf der Welt sein dürfen.

Meine jetzige Pflegefamilie sagt, dass ich sehr schnell begreife und umsetze. Sicherlich liegt das daran, dass ich sehr aufmerksam bin und all die Dinge lernen möchte, die ich bisher noch nicht kenne und ich Vertrauen aufbauen möchte und verstehe, dass die Zweibeiner gut zu mir sind. Dieses gewonnene Vertrauen belohne ich mich Schmuse- und Kuscheleinheiten.

Ich liebe autofahren. Auch kann ich gut eine Weile alleine bleiben, ohne dass ich mein Zuhause „umdekoriere“ oder mich in die Betten lege. Wenn meine Familie wieder nach Hause kommt, freue ich mich riesig

Um die Lernfortschritte weiter auszubauen, suche ich eine Familie oder einen „Best Friend“ mit Hundeerfahrung, wo ich klare Signale bekomme. Jüngere Kinder können das sicherlich noch nicht so gut, deshalb wären Kids im Teenageralter bestimmt besser.

Bewerbt euch schriftlich unter: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

wenn ihr gern mein „Best Friend“ sein wollt.

Euer Hardy

 

Paten für Hardy

Familie Parduhn

 


Hallo Deutschland!

Ich, der Hardy, bin nun vor einigen Tagen in Deutschland angekommen.

Gemeinsam mit der kleinen Gertrud durfte ich auf eine super nette Pflegestelle einziehen. Eigentlich war angedacht, dass ich hier bleiben sollte.

Doch manche Dinge entwickeln sich eben anders. Ich wache einfach zu sehr über Gertrud. Na ja, ich liebe sie halt abgöttisch.

Verstehe jedoch auch, dass wir uns beide so nicht wirklich entwickeln können.

Dazu kommt, dass ich die Katzen hier auf der Pflegestelle zum Fressen gerne habe.

Insgesamt also keine so guten Voraussetzungen. Daher hat sich meine Pflegemama und der Verein entschlossen, dass ich nicht übernommen werde.

Was ich suche sind Menschen mit Hundeverstand und -erfahrung. Bedenkt, dass wir nicht immer Gutes erlebt haben. Eine klare Führung ist wichtig, denn die möchte ich eigentlich nicht übernehmen. Ich bin aufmerksam, klug und möchte gefallen. Auch kann ich eine gewisse Zeit alleine bleiben.

Sollte ich Euch ansprechen, dann bewerbt Euch bitte schriftlich unter: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Liebe Grüße, euer Hardy

 


 

Hallo Deutschland!

Ich, der Hardy, bin nun vor einigen Tagen in Deutschland angekommen.

Gemeinsam mit der kleinen Gertrud durfte ich auf eine super nette Pflegestelle einziehen. Eigentlich war angedacht, dass ich hier bleiben sollte.

Doch manche Dinge entwickeln sich eben anders. Ich wache einfach zu sehr über Gertrud. Na ja, ich liebe sie halt abgöttisch.

Verstehe jedoch auch, dass wir uns beide so nicht wirklich entwickeln können.

Dazu kommt, dass ich die Katzen hier auf der Pflegestelle zum Fressen gerne habe.

Insgesamt also keine so guten Voraussetzungen. Daher hat sich meine Pflegemama und der Verein entschlossen, dass ich nicht übernommen werde.

Selbstverständlich darf ich bleiben, bis die richtigen Menschen für mich gefunden sind.

Mir fehlt es an nichts und ich werde hier auch geliebt.

Was ich suche sind einfach nur ganz liebe Menschen. Ich bin ansonsten ein sehr unkomplizierter Hund.

Mit einer älteren selbstbewussten Hündin wäre das Zusammenleben sicher auch möglich. Artgenossenverträglich bin ich! Mein Beschützerinstinkt richtet sich einzig an die kleine Gertrud.

Sollte ich Euch ansprechen, dann bewerbt Euch bitte schriftlich unter: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Es erwartet Euch mit mir ein sehr artiger und verschmuster Junge!

Euer Hardy

 


 

 

12.07.2020 Hardy ist gut in Deutschland angekommen

Hallo Freunde!

Mein Name ist Hardy und auch ich komme von den Azoren.

Durch Eure Hilfe wurde auch ich von der Tötung gerettet. Gesundheitlich ging es mir immer gut und ich war auch relativ gut genährt, als ich ins Tierheim durfte.
Naja, ich bin eine Mischung eines sogenannten „Heiligen Hundes“. So nennt man die Rasse der Sao Fila Miguel. Man könnte also sagen, ich hatte von Anfang an Glück im Unglück.

Meine Reisevorbereitungen sind abgschlossen und auch ich komme ganz bald bei Euch in Deutschland an. Meine Menschen erwarten mich dort bereits mit offenen Armen.

Danke allen, die für mich gespendet haben.

Euer Hardy

 

Für Gertrud & Hardy haben  gespendet

G.L-Sauerwein

J.Wahl

250.- Euro