«

»

Hugo

 

Hallo liebe Boxerfreunde,

hier meldet sich Hugo aus seiner neuen Heimat, Schleswig in Schleswig-Holstein.
Ich bin am 13.10.18 hier nach 2 Std. Autofahrt angekommen und konnte gleich viele neue Menschenfreunde kennenlernen.

Die netten Nachbarn, die Bibi und Matze mit ihren Kindern für die Fahrt ein Auto geborgt haben.
Einen netten Freund der Familie mit seinen 2 Kindern und auch einige Nachbarn hab ich gesehen, aber beschnuppern kommt etwas später, sagen Frauchen und Herrchen, damit ich erstmal den Reisestreß ablegen kann.

Die Nacht war primaaaa…… Ich durfte meinen Tagesplatz gegen eine kuschelige Decke im Schlafzimmer tauschen.
Das war ein Erlebnis, das sag ich euch…. Wir haben zu dritt soviel Holz gesägt, das reicht bis ins nächste Jahrhundert.
Frauchen hat mir morgens dann erlaubt das Herrchen zu wecken. Ein Satz und *BOING* war ich auf dem Bett und hab ihm gezeigt wie eine richtige Boxer-Morgen-Wäsche aussieht.

Am Sonntag hab ich dann einen riesigen Spaziergang gemacht. Auf dem Weg habe ich auch 6 Hunde getroffen. Das war lustig…. einige haben gebellt, andere etwas geknurrt ein paar war freundlich am wedeln und fiepen, aber mich hat das alles nicht interessiert. Ich war mit meinem Stöckchen beschäftigt. Da war auch ein kleiner Graben. Da war das Zeug drin, was ich immer trinke. Herrchen sagte, das ist ein Bach und das Zeug heißt wohl Wasser. Komisch….. Wasser im Wald ? Kommt das nicht immer aus dem silbernen Teil zu Hause und wird in meine Schüssel gefüllt ? Naja, ich hab mich dann ja getraut etwas zu trinken, aber dann sollte ich da noch reinsteigen….. Neeeeee, nich mit mir. Ich steig doch nicht in meine Trinkschüssel, bzw. in einen Graben mit Trinken . Ich will nächstes Mal ja nochmal was trinken.
Auf dem Rückweg hab ich auch noch einen komischen grünen Ball gefunden. Beim reinbeißen kam da so ein komisch schmeckendes Zeug raus. Nach einer Weile war das Zeug aber lecker süß….. Matze und seine kleine Tochter Romy sagten mir dann, daß das ein Apfel ist…hmmmm Apfel….. Die beiden sagten mir dann noch, daß davon später noch mehr zu finden ist.

Zu Hause haben wir dann eine anständige Siesta gemacht.
Das war’s dann auch erstmal. Ich melde mich, wenn ich wieder was tolles erlebt hab.

Liebe Grüße
Euer Hugo

 


Wo ist meine Familie?

Nichts wünsche ich mir mehr, als liebevolle Menschen, denen ich mich anschließen kann und die mich Knutschen und Schmusen wollen!

3 Tage bin ich jetzt auf meiner Pflegestelle und so langsam kann ich den Stress von der langen Reise abschütteln. Meine Pflegefrauchen möchte ich gern auf Schritt und Tritt begleiten – ich liebe es ganz nah an meinen Menschen zu sein und versuche natürlich sie mit boxertypischem Charme um die Pfote zu wickeln – damit auch noch das ein oder andere Leckerchen heraus springt.
Das kann mir aber auch sicher niemand verdenken, denn mir fehlen da gerade noch ein paar Kilos zum Wohlfühlgewicht.

Mein Pflegefrauchen sagt, dass ich sicher als Einzelprinz sehr zufrieden wäre, wobei gegen ein nettes Mädel in meiner Gewichtsklasse hätte ich sicher auch nichts einzuwenden!

Schaut mir tief in die Augen – da könnt ihr doch nicht widerstehen, oder?

Euer Hugo

 


06.10.18 Hugo ist gut in Deutschland angekommen

Queridos amigos!

Ich bin Hugo: der Kluge und Denkende! Das trifft auf mich voll zu. Ich passe mich unheimlich schnell an und setze gerne alles sofort um, was ihr mir zeigt.

Mein ehemaligen Herrchen ist schwer erkrankt , so dass ich momentan bei einem Tierschutzverein erst einmal unterkommen mußte. Wenn es für mich auch eine ungewohnte Umgebung war, so habe ich mich sofort eingefügt.

Ich konnte in ein gemischtes Rudel einziehen. Zusammen machen wir auch täglich tolle Spaziergänge. Einige meiner Kumpel hier, sind noch nicht mit den „Menschenkommandos“ vertraut und müssen noch eifrig lernen. Für mich sind das nur Wiederholungen, aber mit Freude gehe ich mit und genieße die Stadt- und Landrouten. Unsere Gassigänger finden mich allesamt Klasse und ich hoffe nun, dass auch ihr von mir angetan seid.

Groß und stattlich komme ich euch entgegen. Es gibt durchaus Menschen, die mich auf den ersten Blick riesig und damit gefährlich finden. Doch man erkennt ganz schnell, dass ich ein wirklicher Schatz bin.

Bald schon bin ich zur Ausreise bereit und freue mich dann auf eure offenen Arme!

Nos vemos,

Hugo