Jack ehem.Joshi

Hallo mein neuer Name ist Jack!

Ich möchte kurz erzählen wie glücklich ich jetzt bin. Mit nur 15kg und reichlich geschwächt, bin ich aus Spanien gekommen.

Auch wenn ich furchtbar ausgesehen habe, für mein Frauchen war sofort klar: „Ich soll es sein “

Nach einer Woche in Pflege war es dann soweit, der Umzug stand bevor!

Nun bin ich Zuhause und das vom ersten Augenblick an.

Hier ist es echt toll:  Ein großes Frauchen, drei kleine Frauchen, eine kleine Hundefreundin und ein Herrchen das sich freut, endlich nicht mehr der „einzige Kerl“ im Haus zu sein. Komisch ist nur, dass kein Mädel auf uns hört.

Aber sonst ist es wie ein Traum, regelmäßig Futter im Napf, weite Wiesen und Felder, ein großer Garten,  immer eine Hand die mich streichelt.

Toben, spielen und neues entdecken gehört nun zu meinem Alltag und das genieße ich in vollen Zügen.

Außerdem wusste ich selber nicht,  dass ich soo gut hören kann!! Alle sagen, ich bin ein ganz toller Kerl und ich merke, wie sehr ich hier geliebt werde.

Übrigens werde ich jeden Tag kräftiger und kann super schnell rennen.

Ich freue mich auf viele schöne Jahre mit meiner Familie.

UND WIR UNS AUCH !!!!!

Jack und seine Familie


 

 

 

16.02.2014 Neues und neue Bilder von Joshi

 

Liebe Herzboxerfreunde!

 

Unser Joshi ist  auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen. Ein Anblick des Schreckens!

Normalerweise lassen wir die Hunde in einem solchen Zustand nicht Reisen. Aber hier war Gefahr in Verzug. Die Tierheimleitung in Sevilla informierte uns, dass sein Besitzer sich für diese Woche im Tierheim angekündigt hatte, da er Joshi wieder zurück holen wollte. Das konnten wir unmöglich zulassen!

Gott sei Dank waren seine Impfungen alle in Ordnung und so konnten wir sofort die Ausreise für ihn beantragen und ihn auf den nächsten Transport setzen.

Hier gilt unser Dank in erster Linie unserer Martina, die sich sofort bereit erklärt hat, den armen Kerl zunächst bei sich aufzunehmen.

Joshi wiegt zur Zeit 15 kg. Er ist sehr schwach und kann sich kaum auf den Beinen halten. Es gelingt ihm so gerade, seine Geschäfte draussen zu erledigen.

Die bereits vorhandenen Hunde bei Martina nehmen sich Joshi an und haben ihn in ihre Mitte genommen.

Seine Blutwerte liegen uns schon vor. Er ist frei von Mittelmeererkrankungen, hat aber große Mangelerscheinungen auf Grund der heftigen Unterernährung.

Zu Zeit wird er mehrfach am Tag mit einem magen- und leberschonenden Futter ernährt. Das nimmt er auch gut an und verträgt es. Er schläft sehr viel und genießt jede Streicheleinheit.

Überhaupt ist Joshi ein so dankbarer Hund.

Wir suchen für ihn eine Familie mit sehr viel Herz und Liebe. Bestimmt dauert es eine Weile, bis er sich vollkommen erholt hat und wieder zu einem richtigen Boxer werden wird.

Wenn sie Joshi ein Zuhause geben möchten, dann setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung!

 

Elke Mührer, für das EHFB-Team


15.02.14 Joshi (Jackson) ist gut in Deutschland angekommen

 

Abgeschoben und ausgedient!

Nach nur 2 Jahren in seiner Familie hat man den armen Jackson nun im Tierheim abgegeben und als Ersatz einen neuen Welpen ausgesucht.

Für uns sicher unvorstellbar – im Ausland leider gängie Praxis.

Dabei ist Jackson ein absolut lieber Boxerjunge, der mit dem Tierheimleben nun überhaupt nicht klar kommt. Er sehnt sich so sehr nach seinen Menschen.