«

»

Laila

 

Hallo Frau Leyk,

Laila ist nach der anstrengend Fahrt aus Potsdam nach 5 Stunden gut in Offenbach angekommen.

Hier hat sie gleich ihr neues Körbchen in Besitz genommen. Ihren Kauknochen hat sie am selben Tag zur Hälfte verputzt. Auch ihr neues Spielzeug findet sie super.

Ihre neue Familie hat sie mit Spannung erwartet. Alle 4 neuen Kuschelpartner sind sehr froh, sie in ihrem Rudel aufgenommen zu haben. Laila schmust mit allen gern und findet es ganz toll, auch auf der Terrasse in der Sonne sitzen zu können. Von dort beobachtet sie das Geschehen in der Nachbarschaft, ohne nervös zu werden.

Sie hat jetzt in der einen Woche sehr viele neue Menschen kennen gelernt, spielt und rauft gern. Toll ist, dass sie auch mal allein bleiben kann. Dass Bett und Couch nicht ihre Ersatzkörbchen sind, muss sie noch lernen. Genauso ist der Umgang mit anderen Hunden noch zu üben. Aber das kommt mit der Zeit.

Laila hat sich innerhalb einer Woche ganz phantastisch in die Familie integriert und wir freuen uns auf die nächsten Erlebnisse mit ihr.

Liebe Grüße Laila und Familie

 


 

Hier meldet sich nun mal eure Laila,

nach gut 2 Wochen hier in Deutschland auf meiner Pflegestelle können wir jetzt mal berichten, das ich ein liebes und sehr verschmustes Mädel bin.

Ich bleibe auch gut allein Zuhause, dekoriere nicht die Wohnung um und stubenrein bin ich natürlich auch.

Frauchen sagt, an meiner Leineführigkeit müssen wir noch etwas arbeiten, da für mich immer alles so interessant ist. Die Grundkommandos wie „Sitz“ und „Platz“ üben wir auch schon fleißig.

Kinder finde ich toll…hier wird auch gerne viel und ausgiebig geschmust.

Mit anderen Hunden bin ich auch verträglich, solange man mich nicht anpöbelt.

Katzen und Kleintiere mag ich nicht wirklich und die sollten auch nicht im meinem neuen Zuhause wohnen.

So, falls Ihr nun neugierig geworden seit meldet Euch einfach und besucht mich doch mal.

Liebe Grüße, eure Laila

 

 

 

 

 

02.12.17 Laila ist gut in Deutschland angekommen
19.10.17 Update zu Laila
Hallo Deutschland!
Es ist wohl an der Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Irgendwie scheint sich ja niemand für mich zu interessieren.
Mittlerweile habe ich mich von meiner OP richtig gut erholt- wie ihr auf den Bildern auch sehen könnt.
Seitdem es mir wieder gut geht, konnte ich mich auch auf Artgenossen einlassen. Ich genieße hier nicht nur die Nähe meiner Pflegefamilie, sondern kann auch im Rudel richtig gut mitlaufen. Mit Kindern spielen und von den kleinen Händen ausgiebig gestreichelt werden, ist Klasse!
Die schlimmen Zeiten liegen hinter mir. Ich muß weder Hungern, noch Schmerzen erdulden.
Was mir nun noch fehlt, ist eine eigene Familie!
Mittlerweile wurde ich schon ein wenig verwöhnt, bekomme nun nur das beste Futter und liebe es, überall dabei zu sein. Doch ich kann auch eine angemessene Zeit alleine bleiben. No Problem!
Grundkommandos kenne ich und laufe an der Leine richtig gut mit.
Boxertypisch bin ich agil und verspielt. Neue Abenteuer könnten wir also zusammen angehen. Wenn ihr bereit seid, könnte ich ganz bald schon zu euch kommen!
Wie wär es mit uns?
Eure Laila

Steckbrief:

Name: Laila

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. ca. 2014

Herkunft: Mallorca (Spanien)

Wesen: nettes Boxermädchen, artgenossenverträglich, sehr kinderlieb, keine Katzen oder Kleintiere

Standort: Potsdam

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: positiv, in Behandlung

Babesiose: negativ

Anaplasmose platys:negativ

Ehrlichiose: negativ

Rickettsiose: negativ

Filariose: negativ

Hepatozoonose: negativ

 

Kontakt: Christiane Handke

+49 2331-400266
+49 160-1572705
ch@einherzfuerboxer.de
 

 

Gespendet für Laila haben bisher

Fam. M.Schönherr

K.Weidner

A.Raas

Die Trödelgruppe der Boxerhilfe

D.Canisius

624,--Euro

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Spendern und können die Sammlung für Laila nun beenden

 

17.08.17 Update zu Laila

Laila…nach wirklich langem hin und her aus der Tötung gerettet………….nun hängt ihr Leben wieder am seidenen Faden

Laila ist auf unserer Auffangstation, ihr Zustand ist momentan kritisch.

Sie hatte einen Tumor, der vor der Gebärmutter lag. Hier gab es Komplikationen, am 14.08. wurde sie das 2. Mal operiert.

Wir werden wieder berichten, sobald wir Neuigkeiten zu Laila Zustand haben.

 

Endlich bin ich in Sicherheit!

Ich hatte solch eine Angst, dass die Leute hier von EHFB es nicht schaffen.

Man hatte ihnen schon geschrieben, dass es keine Hoffnung für mich geben würde. Man hatte mich einfach als „Gefährlich“ eingestuft; doch die haben nicht locker gelassen. Gott sei Dank!

Verurteilt wurde ich, weil ich einfach so großen Hunger hatte. Was würdet ihr dann tun? Naja, ich habe ein Schaf und ein Huhn gerissen – was dann mein Todesurteil bedeuten sollte. Da frage ich mich, warum die nicht vorher mal eingegriffen haben!?

Naja, jetzt ist endlich alles gut! Ich bin nun bei Viviana in Sicherheit und sie sagt, ich bin eine ganz Liebe. Mir fehlen noch ein paar Kilos auf den Rippen und ich habe großes Nachholbedürfnis an Streicheleinheiten. Ansonsten geht es mir gut!

Was ich nun brauche, ist ein richtiges Zuhause. Geimpft und kastriert bin ich schon.

Bitte möglichst ohne Kleintiere oder Katzen. Wobei ich gegen einen netten Rüden an meiner Seite nichts einzuwenden hätte.

Wer macht mein Glück nun vollständig!?

Eure Laila