«

»

Paco ehem. Leon

 

Hallo Frau Handke,

Paco hat, seit er bei uns ist, schon 1,8 kg zugenommen. Ist noch sehr verspielt, verschmust und lustig.

Er ist überhaupt nicht ängstlich oder schreckhaft, Sylvester hat er auch gut überstanden. Er frisst gut, bekommt jetzt schon ein paar Muckies und ist ganz stubenrein.

Er entfernt sich auch im Freilauf gar nicht weit weg, fühlt sich total zugehörig und ist sehr gut leinenführig.

Eine Hundeschule brauchen wir auf jeden Fall nicht, er will mit jedem spielen und sogar die Postfrau hat 100 Punkte, weil sie ihm immer Leckerlie gibt. Er hat in diesen anderthalb Wochen schon viel kennengelernt und auch gelernt.

Jeden Morgen kommt er zur Begrüßung ans Bett und schläft nachts ganz brav in seinem Hundebett.

Heute waren wir beim Tierarzt, da hat er sich auch ganz toll angestellt. Im März haben wir wieder einen Termin, wo wir ihn dann nochmals vorstellen werden.

Gegen das wüste deutsche Wetter haben wir einen leicht gefütterten Regenschutz geholt und ich gebe ihm fürs Immunsystem extra noch Schüsslersalze.

Mit freundlichen Grüßen,

Familie H. & Paco

 


 

 

Hallo Deutschland,

ich bin jetzt seit schon ein paar Tagen bei meiner Pflegefamilie und hab mich schon richtig gut eingelebt.

Dabei hat mir auch die Hündin der Familie geholfen, mit der ich super gerne herumtolle und spiele. Wenn wir beim Gassigehen andere Hunde treffen, bin ich sofort Feuer und Flamme auch mit denen zu spielen, egal ob Rüde oder Hündin.

Meine Pflegeeltern haben einen kleinen Sohn, der steht total auf mich, weil ich ganz ruhig bleibe, auch wenn er mal etwas wild und stürmisch ist. Außerdem macht’s Spaß ihm Küsschen zu geben, das mach ich sowieso gern. Nur sein Spielzeug sollte er besser wegräumen, auf dem kaue ich nämlich auch gern rum.

Wenn ich mich nicht grad tierisch drüber freue, dass jemand zu Besuch kommt oder mich einfach nur streichelt, dann liege ich am liebsten faul im Hundebettchen rum und schnarche vor mich hin… schlafen ist ja soooo was schönes.

Bei Tierarzt waren wir auch schon, dort werden nun nochmal meine Blutwerte überprüft, damit ich aufgrund meiner Leishmaniose neu eingestellt werden kann.

P.S.: Hab zufällig gehört, dass meine Pflegefamilie sagt, meine zukünftigen Besitzer könnten sich glücklich schätzen einen vom Wesen so tollen Hund zu bekommen…..naja, wenn die das sagen, wird’s wohl auch stimmen

Auf Bald, Euer Leon

 


 

25.11.17 Leon ist gut in Deutschland angekommen

Ich stelle mich kurz vor,

also ich bin der Leon. Von meiner Familie wurde ich abgegeben und kam so zu einem Tierschutzverein in Sevilla.

Ich bin ein netter Kerl, boxertypisch verspielt und knutsche gerne mit meinen Menschen.

Ein bißchen Erziehung brauche ich wohl noch, aber dann bin ich ein kleiner Juwel.

Momentan werde ich hier noch behandelt, denn ich bin leider Leishmaniose positiv. So mußt ihr noch ein wenig auf mich warten.
Wenn ihr wollt, könnt ihr aber ja schon mal nach mir fragen.

Knuddler aus der Ferne,

euer Leon

 

Steckbrief:

Name: Leon

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: nein

geb. ca. 2015

Herkunft: Sevilla (Spanien)

Wesen: verspielter und verschmuster Boxer, verträglich, zu Katzen können wir keine Auskunft geben

Standort: Weidenthal

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: positiv, in Behandlung

Ehrlichiose: negativ

Babesiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Elke Mührer
+49 157-80606334
em@einherzfuerboxer.de