«

»

Lilith ehem. Livia

 

Liebe Boxerfreunde,

ein großes „Wuff – Wuff“ von der Insel Wangerooge, denn dort habe ich mein Zuhause gefunden.

Alle sind sehr glücklich und ich verstehe mich gut mit meiner Partnerin Smilla.

Meine neuen Eltern Carola & Gudrun sind einfach klasse und bei uns auf dem Inselhof gibt es viel zu entdecken..also ich muss dann auch wieder los..

Bis bald eure Lilith

 


 

09.09.17 Livia ist gut in Deutschland angekommen

Liebe Freunde von EHFB!

Heute stellen wir ihnen die Familie L vor. Gefunden in einer Höhle Nahe Jaen, vor einigen Wochen. Es waren 8 Welpen. Der Zustand war augenscheinlich erst einmal gut. Der Tierarzt unserer Kollegen vor Ort untersuchte die Kleinen.

Nach kurzer Zeit ging es den ersten Welpen schlecht und sie mußten in die dortige Tierklinik gebracht werden.
Man diagnostierte das Corona Virus.

Wir haben gebangt, wir haben Daumen gedrückt……………..Doch leider haben es nicht alle Babies geschafft. Wir Gedenken Lilith, Lasse und Lester.

Momentan sind 3 Welpen – Liwan, Linus und Lucy – schon auf einer Pflegestelle untergebracht. Diesen 3 kleinen Rackern geht es hervorragend.

Auch Livia hat es geschafft, wenn Sie auch einige Wochen länger medizinisch betreut werden mußte.

Larry bekam im Anschluß noch Pavoriose. Er wurde mit einem entsprechenden Antibiotika behandelt, wogegen er jedoch allergisch reagierte. Er entwickelte Schwellungen der Haut, die sich zu einer großflächigen Infektion ausbreiteten. So mußte er noch 1 weitere Woche in Quarantäne verbringen.
Der behandelnde Tierarzt sagt, dass er eine Anämie hat und noch schwach ist. Er konnte zwar die Klinik verlassen, muss aber noch zu Haus sieben Tage lang mit Normovite und Flagyl ​behandelt werden. Danach soll er zur Nachuntersuchung gebracht werden.
Wenn er zu Kräften gekommen ist, wird er mit seiner Schwester Livia ebenfalls auf unsere Pflegestelle wechseln und dann die übrigen Geschwister wiedersehen.

Es wäre toll, wenn Sie uns und unsere Kollegen vor Ort, mit einer Spende für die tierärztlichen Kosten unterstützen würden.

Lieben Dank !