«

»

Meli

 

Liebe Boxerfreunde!

Nun bin ich seit geraumer Zeit in Deutschland. Mein Start hier war eine kleine Katastrophe. Doch nun freu ich mich, dass ich bei Conny auf Pflege einziehen durfte und jetzt endlich Boxer sein darf. Ja und das meine ich wörtlich!
Ich erkunde hier meine Umgebung, kann ganz ausgelassen mit meinem Bällchen toben – aber auch unendlich mit Euch Kuscheln!

Mein Alter könnte wohl in der Tat etwas hoch angesetzt sein, denn ich benehme mich eher wie ein ganz junges Boxermädchen. Neugierig wird restlos alles in Augenschein genommen. Dabei höre ich super gut auf Ansprache.

Sogar ins Büro hat Conny mich schon mal mitgenommen. Hier habe ich dann fleissig mitgeholfen, Telefonate erledigt und am PC wichtige Nachrichten versendet. Warum das nicht so gut ankam, kann ich nicht ganz verstehen. Ich dachte, wenn ich Conny helfe, können wir schneller wieder zum schönen Teil des Tages übergehen!?

Naja, jetzt muss ich bei Oma und Opa bleiben, wenn Conny arbeiten geht. Auch nicht schlecht, denn hier wird man dann so richtig verwöhnt. Das Aufsetzen des typischen Boxerblickes: „Armes Mäuschen“ zieht hier immer und es gibt jedesmal ganz viele leckere Sachen!

Besonders toll sind die langen Spaziergänge über die Felder, gemeinsam mit Conny’s Freundin und deren Benner Sennenhündin.

Was ich suche, sind nette Menschen die mit mir gemeinsam in ein neues Leben starten!

Falls ihr euch für mich interessiert, dann sendet doch einfach mal den Interessentenbogen ab:

Meine Ansprechpartnerin meldet sich dann bei euch und kann noch eine ganze Menge mehr zu mir erzählen!

Eure Meli

 

Steckbrief:

Name: Meli

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: nein

geb.lt. Pass 17.05.16

53cm / 18,3 kg

Herkunft: Lepe (Spanien)

Wesen: nette und verschmuste Boxerhündin, verträglich, gerne zu Kindern, keine Katzen

Standort: Sinntal

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ nach erfolgter Behandlung in Spanien

Babesiose: negativ

Anaplasmose platys: negativ

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Elke Mührer
+49 2252-836824
+49 157-80606334
em@einherzfuerboxer.de

 


01.12.18 Meli ist gut in Deutschland angekommen

Oh Mann ….

endlich kann ich mich nun hier bei Euch melden. Und hoffe sehr, dass ich alsbald dann auch nette Interessenten finden werde.

Ich habe nämlich schon so einiges hinter mir. Erst kam ich als Fundhund in eine Perrera. Dann wurde ich von einer Tierschützerin aufgenommen, die mich hier bei EHFB quasi angemeldet hatte.

Für die nötigen Untersuchungen, Impfungen etc. sollte ich zur Mehnert Stiftung gebracht werden. Jedoch mit Zwischenstopp in einer kleinen Hundepension – solange bis der Transport dorthin organsiert war. Tja, doch eine Pflegerin aus der Pension hat mich dann „entwendet“ und es wurde erst einmal eine Suche eingeleitet. Jetzt einige Wochen später wurde ich gefunden. Mannomann!

Mittlerweile bin ich auch bei der Mehnert Stiftung eingetroffen, wo man sehr erleichtert war. Ebenso wie das Team von EHFB aufatmen konnte!

Trotz meinens „Abenteuers“ bin ich in einer guten Verfassung und habe alles prima weggesteckt. Die meinen, ich sei eine ganz reizende kleine Boxerhündin mit viel Potenzial, wenn ich mal alles Nötige erlernt habe. Da arbeiten wir gerade dran, was mir übrigens sehr viel Freude bereitet.

So sollte ich dann in einigen Wochen, wenn meine Ausreise ansteht, doch eine gute Grunderziehung mitbringen.

Mit Artgenossen und Kindern habe ich übrigens keinerlei Probleme. Ich dachte, ich erwähne es mal, falls dies für euch wichtig ist.

Ich jedenfall freue mich sehr, dass ich nun in meine Zukunft blicken darf!

Eure kleine Meli