«

»

Naco

Naco * 2014     + 09.04.18

Wir sehr haben wir mit deinem Pflegefrauchen in Spanien um dein Leben gekämpft. Viele Menschen hier haben an dich gedacht, gespendet und die Hoffnung nicht verloren. Bis zur letzten Sekunde haben wir dich nicht aufgegeben.

Nun bist du einfach hinüber gegangen. Du schliefest ein und wachtest einfach nicht mehr auf…………

Möge ein Engel dich den Weg über die Regenbogenbrücke geleiten.

***

Immer wenn wir von Dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Tränen rollen über unsere Wangen,
unsere Herzen halten Dich gefangen.
So, als wärst Du nie gegangen.

***

 


Update 04.04.18 Naco konnte aus der Klinik entlassen werden. Er erholt sich ganz langsam, doch weiter muss er regelmäßig mit Medikamenten versorgt werden, sowie in der Tierklinik vorstellig werden.

Die Nierenwerte sind noch sehr schlecht, so daß zusätzlich auch noch auf eine spezielles Nierendiätfutter umgestellt werden mußte.

Die Kosten liegen zum heutigen Zeitpunkt bereits über 600 Euro. Weitere Kosten erwarten wir und müssen unsere Kalkulation auf insgesamt ca. 1.000 Euro anheben.

Wir bitten sie noch einmal um weitere Spenden für Naco!

 


Update 21.03.18

Leider musste Naco gestern aufgrund seines schlechten Zustands in die Tierklinik gebracht werden.

Dort kämpfen die Ärzte gerade um sein Leben, da die Nieren nicht richtig arbeiten.

 


 

Naco wurde von den andalusischen Behörden beschlagnahmt und auf eine Pflegestelle gegeben.

Dort bei Valerie wird Naco nicht nur medizinisch versorgt!
Er erhält hier auch das erste Mal in seinem Leben, Liebe und Geborgenheit.

Als er dort eintraf wog er nur noch knapp 15 kg und hatte kaum noch Lebenswillen.
Wie immer in solchen Fällen, war er bis auf die Knochen abgemagert und dehydriert. Er hat mehrere Entzündungen, sowie offene Stellen die behandelt werden mußten.

Vom Tierarzt erhält er eine Zusammenstellung von Antibiotikas, Tabletten zur Eisenbildung und Kreislaufstabilisierung, sowie Schmerzmedikamente.

Er hat nun 2 kg zugenommen und langsam kommt auch neuer Lebensmut zurück.

Es ist wichtig, dass er langsam zunimmt. Danach kann man beginnen, weiterführende Untersuchungen zu machen und die Muskulatur zu stärken.

Naco ist ein sehr lieber Boxerjunge von 4,5 Jahren, der es verdient hat, dass man für ihn kämpft!

Wir kalkulieren hier mit ca. 500 Euro Tierarztkosten und würden uns freuen, wenn Sie auch Naco mit einer Spende helfen würden.

Danke im Namen des Teams von „Ein Herz für Boxer e.V.“, Elke Mührer

 

Für Naco haben bisher gespendet

C.Stöppler

K.Weidner

A.Raas

G.Deußen

S.Kirf

M.Koch

700.-Euro