Boss Bordeaux Dogge

21.07.2014

Das Leben ist manchmal so unfair!

Soviele Leute haben um das Leben von Boss gekämpft – eine liebevolle Familie wartete hier in Deutschland.

Leider hat sein Zustand sich wieder drastisch verschlechtert. – er wird es leider nicht schaffen. Die Orga vor Ort hat nun einen Sterbeplatz für ihn in Spanien gefunden und tut alles, ihm die letzten Wochen schön zu gestalten. Er soll noch einmal Liebe und Geborgenheit erfahren.

Es macht uns traurig, dass die Hilfe für diesen wunderbaren Hund zu spät kam.

Elke Mührer für dass Team von EHFB


 

Ein neuer Notfall, der uns dazu bewegte, auch hier sofort unsere Hilfe anzubieten:

Boss ist ein Bordeaux-Doggen-Rüde., als man ihn fand, war er vollkommen dehydriert und bis zum Skelett abgemagert. Er konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Man stellte ihn sofort dem Tierarzt vor.

Den Magen war voller Geflügelknochen, der zu einem Darmverschluss führte. Er wurde sofort operiert und behandelt.

Langsam geht es ihm besser.

Zur Zeit bekommt er Welpenfutter, da dies leichter verdaulich und bedeutend nahrhafter ist.

Langsam nimmt er an Gewicht zu und bekommt auch wieder „Doggenfigur“.