Marcos

 

Marcos   * 22.12.2015   + 10.07.2022

Soviel mehr Zeit hätten wir dir gewünscht. Doch leider war der Krebs schon zu weit fortgeschritten.

Zumindest konnten wir dir eine liebevolle Familie an die Seite geben, die sich für einige Wochen rund um die Uhr um dich gesorgt hat.
Du durftest noch einmal erfahren, wie wundervoll es sein kann, ein Zuhause zu haben und geliebt zu werden.

R.I.P. Marcos

***

Wo Worte fehlen,
das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen,
das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche
nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass Du für immer
in unseren Herzen weiterleben wirst.

***

Bedanken möchten wir uns bei Rafaela, ihren Freunden und der Familie, sowie bei allen Spendern!

 


 

Marcos ist stark unterernährt und dehydriert.  Das Reiseprofil war zwar negativ, doch die Blutwerte erschreckend.

Nach weiteren Untersuchungen stand leider die niederschmetternde Diagnose fest:

Multizentrisches großzelliges Lymphom Stadium III oder IV, Hyperkalzämie, Thrombozytopenie (Paraneoplastisches Syndrom)

Marcos wird auf seiner Pflegestelle in Spanien bleiben und endlich Liebe erfahren.

Eine Cortisonbehandlung wurde begonnen. Wie lange seine Zeit werden wird, kann keiner sagen.

Wichtig ist, dass er Liebe und Geborgenheit erfahren darf und ein würdevoller Abschied ihm bereitet wird.

Geschätzte Kosten bislang ca. 500 Euro

 

Es wäre toll, wenn Sie uns mit spenden dabei unterstützen, dass er weiter gut versorgt werden kann.

 

DANKE sagt das Team von „Ein Herz für Boxer e.V.“

 

 

Für Marcos haben bisher gespendet
K.Weidner, Fam. Schreyer, FB Flohmarktgruppe.
Fam.Wolters, B.Köhne, A.Baber, G.Fendel, S.Weitzel

495.- Euro