«

»

Toni

 

Hallo Boxer-Fan-Gemeinde,

ich will euch kurz bekanntgeben, dass mein Pflegefrauchen sich nach kurzer Zeit entschlossen hat mich für immer zu behalten. Als ich sie das erste Mal sah, war mir sofort klar, dass sie eine PSV (Pflegestellenversagerin) ist.

Aber unter uns – Jacky lasse ich in Unkenntnis: nicht sie ist mein Frauchen, sondern ich bin ihr Herrchen. Sie tut alles, damit ich wieder glücklich bin und dafür gibt´s dann auch ordentlich Schlabberküsse.

Seit 14 Tagen bin ich jetzt im schönen Chiemgau und ich habe mich bereits gut eingelebt. Die Natur hier ist herrlich, weite Felder, grüne Wälder und eine Menge guter Gerüche. Hier gibt es so vieles, das ich nicht kenne und ich kann noch eine Menge dazulernen.

Heuballen auf dem Feld zum Beispiel, fand ich unheimlich. Ich habe mich knurrend geduckt und mit gesträubtem Fell vorsichtig genähert. Aber erst als Jacky dieses blöde Teil gestreichelt hat und dazu „ei, wie fein- ganz ein lieber Heuballen“ sagte, verlor ich meine Angst und hab dran geschnüffelt. Oder beim Nachbarn vor der Tür steht so eine hässliche Steinkatzenfigur. Ich mutig hin, aber das Vieh ist einfach nicht vor mir davon gelaufen. Das kam mir komisch vor und ich stutzte. Jacky wieder hin und das Ding gestreichelt, „ei, so eine liebe Steinkatze“; o.k.-o.k. – ich weiß es klingt etwas kindisch- aber wenn´s hilft:-))

Bilder sagen mehr als Worte. Tante Elke stellt noch Bilder von mir ein- schaut sie euch einfach an.

Und wenn ihr in Zukunft mehr von mir erfahren wollt, dann schaut bei Boxerhilfe, Bilder und Geschichten auf „Tonis Tagebuch“.

Euch allen ein herziges Servus vom Chiemsee,

von eurem glücklichen Toni

 


25.08.18 Toni ist gut in Deutschland angekommen

Liebe Boxerfreunde!

Heute melde ich mich noch einmal bei euch. Bereits im September wurde ich von meiner Familie „entsorgt“. So große Hoffnungen hatte ich darin gesetzt, alsbald wieder eine neue Familie zu finden.

Wochen, ja Monate sind vergangen und immer noch warte ich hier im spanischen Tierheim. Es macht mich unendlich traurig, dass mich scheinbar niemand mehr haben möchte.
Auch wenn es mir hier nicht an Futter und Pflege mangelt, so ersetzt es aber keine Liebe und Zuneigung. Und genau danach sehne ich mich. Menschen, die mich wieder in ihre Arme schließen. Einfach ein Platz an eurer Seite.

Gut, mit anderen Rüden komme ich nicht klar und auch eure Stubentiger mag ich nicht leiden. Aber gibt es keine Familien, die einfach nur einen netten und gut erzogenen Boxer suchen. Vielleicht schon ein älteres Mädchen haben und sich einen zweiten Boxer durchaus vorstellen können!?

Seht ihr in meinen Augen die Traurigkeit!? Ich suche die Person, die meine Augen wieder zum Strahlen bringt!

Bitte gebt mir doch eine Chance!

Sehnsüchtig warte ich auf euch, euer Toni

Hier ein Video von Toni: www.youtube.com/watch?v=eme3HtsTYko&feature=youtu.be

 

Solltet Ihr Interesse haben, sendet bitte unser Formular: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

 


Hier ein Video von Toni: www.youtube.com/watch?v=eme3HtsTYko&feature=youtu.be

Bitte helft mir!

Ich bin der Toni und wurde von meiner Familie einfach abgeschoben. Zu alt!

Meine Welt ist aus de Fugen geraten und ich kann es einfach nicht verstehen. Und ganz besonders schlimm für mich ist, dass meine Kinder nicht mehr da sind. Wir waren so tolle Freunde und ich habe sie so sehr geliebt……….

Nun warte ich hier bei einem Tierschutzverein, die mir Asyl gegeben haben. Man hat mir versprochen, ihr findet eine neue Familie für mich. Ich hoffe es!

Ach ja, ihr wollt noch ein wenig von mir wissen. Ich bin ein großer Boxer Rüde, gut erzogen. Ich habe immer bei meiner Familie im Haus gelebt. Mit den Kindern zu Spielen und zu Kuscheln war einfach Alles für mich.

Zu Artgenossen hatte ich nie Kontakt. Das werden wir hier demnächst noch austesten und natürlich informiere ich éuch dann.

Ich setze momentan erst mal alle Hoffnung in euch!

der traurige Toni