«

»

Milo ehem. Victor

 

Hallo an alle da draußen,

ich bin hier als Viktor mit meiner Familie nach Deutschland gereist und wurde von meinem Herrchen in der Eifel in Empfang genommen. Dann fuhren wir nach Hause ins bayerische Schwaben.

Die Fahrt habe ich verschlafen. Im neuen Zuhause angekommen, musste ich erst einmal alles untersuchen.

Herrchen hat mir einen neuen Namen verpasst- Milo. Toller Name, nicht wahr?

Neugierig, etwas ängstlich, aber auch aufgeschlossen begegne ich anderen Hunden. So langsam erkenne ich auch was Herrchen von mir möchte. Wir üben Sitz, Platz und Pfötchengeben. Ich kann sogar schon bis zu 1 Stunde allein bleiben. Mein Spielzeug verteile ich dann in der gesamten Wohnung, aber ich mache nichts kaputt. Seit drei Tagen habe ich schon nicht mehr in die Wohnung gemacht. Herrchen ist total stolz auf mich. Wenn wir draußen sind, renne ich ihm immer noch zwischen den Füßen herum. Na mal ehrlich, ich kann ja auch noch nicht alles. Übung macht doch den Meister.

Also mir geht es richtig gut und ich hoffe, dass meine Geschwister und meine Mama genauso viel Glück haben wie ich.

Ich lasse noch ein paar Bilder von mir hier und melde mich sicher wieder bei Euch.

Viele Grüße aus dem bayerischen Schwabenland
Euer Milo

 


09.03.19 Victor ist gut in Deutschland angekommen

Hallo liebe Boxerfreunde, nun melden wir uns auch mal zu Wort:

8 x V – das sind die kleinen Rassler (wie Corinna uns liebevoll nennt) – Die Babies von Tara!

Wir sind lauter kleine bunte Ü-Eier, denn unsere Mama war anscheinend heiss begehrt und hat gleich mit mehreren feschen Rüden angebändelt mit denen sie im Zwinger saß. Da war zum einen ein schöner roter Boxer und ein schwarzer Labrador, die sehr erfolgreich um sie gebuhlt haben,wie ihr an uns sehen könnt.

Aber das ist bei Hunden anscheinend nicht ungewöhnlich,da es sogar einen Fachbegriff dafür gibt: „Superfekundation“.

Unsere aufregende Geschichte habt ihr ja schon unter unserer Mami nachlesen können. Geboren wurden wir am 11. November 2018. Wir sind 4 Jungs und 4 Mädels. Ganz liebevolle wurden wir mit unserer Mama von Corinna aufgenommen und konnten so unbeschwert heranwachsen. Neugierig erkunden wir die Welt und sind gespannt, was das Leben uns noch zu bieten hat. Mit Artgenossen, Katzen und
Kindern haben wir Kontakt und sind sehr sozial – wie es sein sollte.

In ein paar Wochen können wir die Reise zu unseren neuen Familien antreten. Wir reisen natürlich mehrfach entwurmt, komplett geimpft und gechipt, auch ein erstes Reiseprofil wird dann bereits vorliegen.

Falls ihr Euch für einen von uns interessiert, dürft ihr gerne schon mal eure Bewerbung einreichen: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Die Leute hier von „Ein Herz für Boxer e.V.“ melden sich dann zurück und wir werden sehen, ob Ihr vielleicht als unsere Familie in Betracht kommt!

Weitere Infos erhaltet ihr dann natürlich auch. Nur solltet ihr euch schon bewußt sein, dass wir noch einiges an Erziehung benötigen. Bestimmt sind wir noch nicht stubenrein und kennen auch noch nicht alle Grundkommandos. Gemeinsam können wir in ein gemeinsames langes Leben starten.

Eure kleinen Rassler
Votan, Viola, Vibsy, Vicky, Valery, Virgil, Vito und Viktor