«

»

Yvi ehem. Yvette

 

Hola Amigos, ich bins, Yvi (Yvette), die kleine schwarze Spanierin mit den 8 Welpen von 3 verschiedenen Vätern.

Ich darf verkünden: für immer zu Hause gefunden. Meine Menschen fanden mich ja von Anfang an toll, aber die Entscheidung hatten sie nicht zu treffen.

Luna die 11jährige Boxeromi musste ich von mir überzeugen und was soll ich sagen: wir sind uns sooooo ähnlich (Verhalten/Charakter), das wir beschlossen haben Freunde zu werden.

Leider darf ich nicht toben, aber wenn meine Behandlung abgeschlossen ist, geht hier die Post ab. Frauchen sagt ich habe ganz schön Pfeffer im Popo. Außerdem bin ich eine Kuschelmaus, das findet Frauchen besonders toll.

Einer meiner Söhne ist übrigens bei der Mama von Frauchen untergekommen. Yoshi und ich werden uns also oft sehen.

Bis Bald

Eure Yvi

 


24.08.19 Yvette ist gut in Deutschland angekommen

Möchte mich und meine Welpen kurz vorstellen!

Getauft wurde ich auf den Namen Yvette, nachdem ich Anfang April auf meine Pflegestelle eingezogen bin, wo ich dann meine Babies zur Welt bringen durfte.
Zuvor hatte „Ein Herz für Boxer e.V.“ die Übernahme meiner kompletten Familie zugesagt – dafür lieben Dank!

Eigentlich kam ich aus einer Familie, wo es bereits andere Hunde gab: 1 Boxer, 1 Franz. Bulldogge und 1 Ratero.

Nun ja, der Tierarzt sagt, ich habe wohl eine Art „Gruppensex“ gehabt – entschuldigt bitte den Ausdruck und meine Ehrlichkeit!

Das kommt davon, wenn man Hunde hält, die allesamt nicht kastriert sind. Und sich dann wundert, wenn ein solches Malheur passiert. Verantwortung und Arbeit wollte man dann jedoch keine übernehmen. Im Gegenteil, man sorgte dafür, dass ich schnell die Familie verlassen musste.

Ich für meinen Teil denke, es war sicherlich das Beste für uns. So konnte ich meine Babies in einer liebevollen Umgebung gebären und auch aufziehen.

Phänomenal ist allerdings auch, dass ich 3 Boxer , 4 Boxer-Franz. Bulldoggen-Mixe und 1 Boxer-Ratero-Mix zur Welt brachte. Doch das lest bitte in der Vorstellung meiner Babies nach!

Hier soll es um mich gehen, daher berichte ich nun von mir.

Ich bin ein sehr junges Boxermädchen. Mittlerweile habe ich die Strapazen der Geburt gut überstanden. Dazu hatte ich liebevolle Hilfe meiner Pflegefamilie. Es wurde auf besonders gutes Futter geachtet und dazu jede Menge Liebe und Fürsorge.

Gesundheitlich bin ich fit, bis auf Filarien, die momentan noch genauer differenziert und behandelt werden!

Wie ich hörte, gibt es auch schon Interessenten in Deutschland für mich. Auch wenn diese noch ein wenig auf mich warten müssen, es wird sich lohnen. Bin ich doch ein sehr liebes und verschmustes Boxermädchen!

Man darf also gespannt sein, wie sich alles entwickeln wird.

Bis dahin

Eure Yvette