«

»

Camillo

 

Hier meldet sich Camillo.

Ich komme aus einer Tötungsstation in der Nähe von Merida.
Ein Glück nur, dass ich endlich in Sicherheit bin und keine Angst mehr haben muss.

Geschätzt wurde ich auf 10 Jahre und momentan bin ich auch noch nicht richtig fit. Mir fehlen zunächst mal einige Kilos auf meinen Rippen.

Dann muss ich meine OP erst mal verarbeiten. Ich hatte am Hoden ein großes Geschwür. Dieses hat der Tierarzt direkt bei der Kastration mit entfernt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass somit der Eingriff aufwendiger war. Im gesetzten Alter braucht es daher ein wenig länger, bis man wieder so richtig auf die Pfoten kommt. Aber das wird. Dazu kommt halt, dass ich auch Leishmaniose positiv bin. Wenn auch der Titer sehr gering ist, dennoch ist die Heilung schleppend.

Wenn ihr vielleicht ein paar Euronen übrig hättet und ihr dem Verein EHFB damit unter die Arme greifen könntet, wäre das toll.
Die Kosten belaufen sich im Moment auf ca. 500 EURO.

Auf meiner Pflegestelle bei Elena kann ich mich nun erholen. Ich werde hier hervorragend versorgt, nicht nur mit leckerem Essen. Auch die Streicheleinheiten, die ich lange entbehren mußte, stehen hier täglich mehrmals auf dem Programm.

In einigen Wochen darf ich auf meine Reise nach Deutschland. Ich hoffe sehr, dass ich dort mit offenen Armen erwartet werde.

Habt ihr schon für mich angerufen? Wenn nicht, wird es wohl höchste Zeit.

Euer Camillo

 

Steckbrief:

Name: Camillo

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. ca. 2007

Herkunft: Mérida (Spanien)

Wesen: netter und verträglicher Opi

Standort: Pflegestelle Barcelona (Spanien)

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: positiv

Babesiose: offen

Ehrlichiose: negativ

Anaplasmose phago: offen

Filariose: negativ

 

Kontakt: Nicole Petersen

+49 4244-9686303
np@einherzfuerboxer.de

 

 

 

Bisher haben für Camillo gespendet

I.Hamer

H.Dinges

H.Claus

80.-Euro