«

»

Günni ehem. Günter

Hallo ich bin Günter,

ich bin nun endlich in meiner Familie in Hamburg angekommen. Ich war nach der langen Fahrt ziemlich knille.

Am Dienstag habe ich die Hundeschule kennengelernt, in der ich als Assistent von meinem Frauchen, die dort als Co-Trainerin arbeitet, bald mal mitwirken soll.

Wir wohnen in einem herrlichen Stadtteil von Hamburg, am Rande. So ganz ist mir das auf der Straße laufen noch nicht geheuer.
Ich setz mich dann einfach hin.

Donnerstag war dann der erste Tag, an dem ich zur Arbeit mit kommen durfte. Naja, das war blöd, weil ich nicht bei Frauchen sein durfte.
War aber nur ein halber Tag.

Ich wünsche allen anderen Fellnasen auch ein spannendes und geborgenes Zuhause.

Euer Günni

 

 


12.09.2020 Günter ist gut in Deutschland angekommen
+++RESERVIERT+++
Holpriger Start ins Leben!
Liebe Plattnasenfreunde, mein Bruder Gustl und ich hatten da wohl großes Glück, dass wir in der Perrera entdeckt wurden. Schnell waren einige Anrufe getätigt und die liebe Conny hat uns mit genommen.
So ganz viel kann ich Euch leider nicht berichten. Wir wurden in die Perrera gebracht, da man sich wohl mit uns überfordert fühlte. Hmh – muss man nicht wirklich verstehen. Denn wenn man es dazu kommen lässt, dass unsere Eltern sich quasi „vermehren“ durften, hätte man vorher davon ausgehen sollen, dass wir groß werden.
Ihr solltet wissen, dass unsere Eltern ein Boxer Rüde und eine Doggendame waren.
Auf jeden Fall können wir beide nun getrost ein guten Zukunft entgegen sehen. Das ist die Hauptsache!
Bewerben dürft Ihr euch schriftlich unter: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/
Nach Eingang wird man sich dann telefonisch mit Euch in Verbindung setzen und Weiteres besprechen.
Bitte bedenkt, dass wir noch nicht ganz stubenrein sind und noch Erziehung brauchen. Und, macht nicht den Fehler wie unsere ehemaligen Besitzer: wir werden ziemlich groß!
Jetzt warten wir gespannt auf alle Eure Bewerbungen!
Euer Günter