«

»

Lisa ehem. Luise

 

Lisa * 2010 + 09.01.2021

Lisa hatte innerhalb von 5 Tagen 4 epileptische Anfälle – letztendlich wurde ein Gehirntumor diagnostiziert und es war in meiner Verantwortung sie zu erlösen. Lisa ist jetzt im Hundehimmel und es geht ihr dort gut – Lisa ist auch ganz friedlich in meinen Armen eingeschlafen.

***
Es wird Stille sein und Leere.
Es wird Trauer sein und Schmerz.
Es wird dankbare Erinnerung sein,
die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet.
***

R.I.P. Lisa


 

So, liebe Boxerfreunde, auch ich die Lisa habe ein zuhause gefunden

Ich habe hat nun schon 4 Trainigsstunden hinter mir und das mit dem abrufen wird immer besser.

Frauchen sagt, meine Lisa möchte ich nicht mehr missen – wir haben uns schon ganz arg aneinander gewöhnt.

Letzte Woche habe ich mit  Frauchen einen wunderschönen Urlaub bei Ihrem Bruder in Heidelberg verbracht. War ganz nach meinem Geschmack – großes Haus mit riesigem Garten und jede Menge Spaziergänge den Tag über.

Mit lieben Grüßen von Lisa und Frauchen

 


 

 

 

Hallo liebe Boxifreunde,
hier meldet sich Luise von ihrem Pflegezuhause.

Ich bin gut in Deutschland angekommen und  habe auch schon ein paar neue Hundefreunde hier gefunden, mit denen ich beim Spazierengehen gehen über die Wiese flitzen und spielen kann.

Jedoch gibt es ab und an Artgenossen mit denen ich nicht zu Recht komme, was aber nicht stört, man muss ja nicht mit jedem spielen und auskommen.

Meine Pflegemutti sagt, dass ich ein wahres Goldstück bin, ich bleibe sogar schon ohne Probleme ein paar Stunden alleine, wenn meine Pflegefamilie in der Arbeit und in der Schule sind. Dann lege ich mich einfach auf mein Hundebett und schlafe schön aus.

Meine Pflegemutti/papa üben auch fleißig mit mir das kleine Hunde1x1, ich gehe sogar schon gut an der Leine, mache Sitz und Platz auf Handzeichen. Wenn ich mein Fressen bekomme warte ich ganz lieb, bis das okay kommt zum Napf zu gehen.

Auto fahre ich auch ohne Probleme. Meine kleinen Zweibeiner im Haus spielen und schmusen fleißig mit mir, dafür verteile ich dann auch mal gerne Boxiküsse.

Ich wünsche mir gerne ein Zuhause als Einzelhund,  wo ich die Prinzessin bin, da ich ungerne mein Fressen und Trinken mit anderen Vierbeinern teile.

Liebe Grüße, eure Luise und Pflegefamilie

 


 

 

29.06.14 Luise ist gut in Deutschland angekommen

Luise ist ein Fundhund aus der Tötung Inca auf Mallorca.

Niemand hat nach ihr gesucht – niemand scheint sie zu vermissen. Luise hat sicherlich schon etliche Würfe auf die Welt gebracht. Das Gesäuge hängt fast auf der Erde. Sie hat es augenscheinlich nicht gut gehabt.

Ein so tolles Mädchen , das sich nach Liebe der Menschen sehnt.

Sie wurde ärztlich versorgt und wir haben sie kastrieren lassen. Im Momentwarten wir auf die Blutwerte. Sie sieht zwar nicht unterernährt aus, ist aber dennoch schlapp und nicht wirklich fit.
Mit Artgenossen hat sie keine Probleme.

Für Luise wünschen wir uns ein ganz besonders liebevolles Zuhause!