«

»

Laila ehem. Luna

 

Hallo Leute!

Ich melde mich heute aus der Holledau bei euch. Es hat ein wenig gedauert, bis ich umziehen durfte, da ich ja erst mal einiges beim Tierarzt über mich ergehen lassen mußte.

Das warten hat sich gelohnt und ich habe eine super tolle Familie gefunden. Es stört sie überhaupt nicht, dass meine Hüfte nicht ganz o.k.

Gemeinsam werden wir hier mit Massagen und Gymnastik daran weiter arbeiten, dass alles „rund“ läuft.

Danke auch an meine Pflegemama Kerstin, die mich auf den Weg gebracht hat. Es war toll bei euch und wir bleiben in Kontakt!

Liebe Grüße,

Eure Laila (ehem. Luna)

 


 

05.07.17 Update zu Luna

Luna hat ihre Kastration gut überstanden.

Während der Narkose haben wir gleich entsprechend komplett geröntgt. Leider hat sich bestätigt, dass sie links eine hochgradige HD hat. Dies ist lt. Tierarzt ein Gendefekt. Man rät uns hier von einem operativen Eingriff ab und denkt, Muskelaufbau und entsprechende Physiotherapie seien das bessere Mittel. Anfangs wird sie sicherlich noch ein Schmerzmedikament brauchen, dass man dann langsam ausschleichen kann.
Des Weiteren haben wir 2 kleine Geschwulste entfernt. Eines direkt am Auge und ein Weiteres am Rücken. Beide sind nur einfache kleine Fettgeschwulste. Auch eine große Blutuntersuchung wurde gemacht. Hier ebenfalls alle Werte Bestens.
Die Kosten belaufen sich auf 500 Euro.
Luna sagt  „Danke“ für diejenigen, die uns mit einer kleinen Spende für sie unter die Arme greifen wollen.
Gespendet haben für Luna bisher
G.N.-Bizzozero
L.Brändli
Fam. M.-Schönherr
220.-Euro
Vielen Dank im Namen von Luna!

Hallo ihr Boxerfreunde da draussen!

Ich melde mich von meiner Pflegestelle bei euch. Zum Einen um mich kurz vorzustellen, zum Anderen um euch um finanzielle Hilfe zu bitten.

Die Leute von EHFB haben mich übernommen, da meine Familie einen so „kranken“ Hund nicht halten konnte. Auch wenn ich erst 1 Jahr alt bin, so habe ich bereits 3 Besitzer gehabt. Dies soll nun auf jeden Fall anders werden!

Tja, also erst mal muss ich nächste Woche in die Klinik. Bein Laufen habe ich ganz große Probleme und auch Schmerzen. Es scheint, als sei mit meiner Hüfte was nicht in Ordnung. Mein rechter Hüftknochen steht hoch und im rechten Oberschenkel habe ich auf Grund meiner Schonhaltung keine Muskulatur mehr. Wenn ich dann in Narkose liege, wird gleich auch die Kastration gemacht werden. Aber das ist reine Nebensache.
Ausser dem habe ich sehr entzündete Augen, die schaut sich der Doc dann auch gleich richtig an.
Viel Laufen oder Spielen kann ich momentan nicht – auch wenn ich das gerne wollte. Ich jaule dann ganz laut auf.

Trotz allem bin ich ein ganz besonders liebes Boxermädchen. Sehr artig und verschmust. Oder gerade deshalb!

Es wäre genial, wenn ihr mit einigen Euronen meine Untersuchungen unterstützen könntet.

In der kommenden Woche werde ich auch wissen lassen, was die Tierärzte rausfinden und wie es weiter geht.

Bitte drückt mir die Daumen, dass ich ganz bald schmerzfrei über die Wiesen Rennen kann.

Es grüßt euch, die kleine Luna