«

»

Maggy ehem. Margot

 

Hola, ich bin es, die Margot.

Ich bin gut in Deutschland angekommen.
Nach einem Zwischenstopp bei einer sehr lieben Familie in Bochum, bin ich nun bei MEINER Familie in Hilden angekommen.

Ich habe sogar schon einen Spitznamen … Maggy :)

Einen besten Freund habe ich auch schon gefunden, Brösel heißt er.  Wir sind am Wochenende zusammen schwimmen gewesen.

Ein paar Dinge muss ich noch lernen, zum Beispiel auf meinem Platz liegen zu bleiben und meiner Mama nicht überall hin zu folgen :)
Aber das lerne ich noch.

Bis dann mal und sonnige Grüße aus Hilden

Eure Maggy

 


01.06.19 Margot ist gut in Deutschland angekommen

Vor der Perrera gerettet!

Dank dem Verein Ein Herz für Boxer e.V., denn in die nächste Perrera sollten Mama und ich gehen, wenn uns nicht jemand sofort aufnehmen wollte.

Es blieb uns erspart und wir konnten sogar auf einer netten Pflegestelle in Spanien einziehen.

Eigentlich waren alle davon ausgegangen, dass wir beide zusammen bleiben sollten. Naja, wir lieben uns sehr. Doch genau das, wird uns zum Verhängnis. Wir lassen niemanden an uns ran, wenn wir zusammen sind. Wir bilden dann unser eigenes kleines Rudel, was nach außen gegen alles und jeden beschützt wird.
So hat man dann getestet, wie es ist, uns zu trennen.

Ich kann nur sagen, für mich war es eine ganz neue Erfahrung. Meine Mama – die Maria – hat immer alles von mir fern gehalten.
Jetzt genieße ich es, mit anderen Hunden herumzutoben. Selbst mir den Katzen, hier auf der Pflegestelle, komme ich super klar.
Und dann lernte ich Kinder kennen und lieben! Die sagen hier, ich sei plötzlich ein ganz anderer Hund. Und ich fühle mich wirklich richtig gut dabei.

Wenn ihr also ein ganz liebes, verträgliches Boxermädchen sucht, dann bewerbt Euch hier: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Schon jetzt bin ich ganz gespannt, was ich noch alles kennen lernen darf!

Eure Margot