«

»

Notfall Antonio

 

Liebe Boxerfreunde!

Anfang der Woche hat eine befreundete Tierärztin in Spanien einen Boxer aufgenommen.
Er wurde aufgefunden, ohne Chip. Sein Zustand ist erbärmlich. Sie taufte ihn auf den Namen Antonio und schätzt ihn auf ca. 9 Jahre.

Antonio hat nur noch 1 Auge. Er konnte sich zu Anfang kaum auf den Beinen halten – nicht nur weil er dehydriert und unterernährt ist.
Es wird vermutet, dass ein Auto ihn angefahren hat. Eventuell liegt ein Beckenbruch vor. Die Umstände, wie es zum Verlust des Auges kam, sind auch noch ungeklärt.

Auf Grund seiner momentanen Verfassung muss eine nötige Röntgenmaßnahme erst noch verschoben werden, da er hierzu in Narkose gelegt werden muss.

Antonio wird nun erst einmal aufgepäppelt. Er ist ein sehr lieber und verträglicher kleiner Kerl.

Schön wäre es, Sie könnten uns auch in diesem tragischen Fall finanziell unterstützen. Momentan können wir – wie eingangs beschrieben – die Kosten noch nicht einschätzen. Sowie die tierärztlichen Befunde vorliegen, werden wir diese hier bekannt geben.

Lieben Dank im Voraus.

Elke Mührer für das Team von „Ein Herz für Boxer e.V.“

 

Steckbrief:

Name: Antonio

Rasse: Boxer

kastriert: noch nicht möglich

kupiert: ja

Alter: ca. 9 Jahre

Herkunft: Granada

Wesen: unterernährter kleiner Boxer Opi, diverse Verletzungen, nur 1 Auge, mit Artgenossen und Katzen kompatibel

Standort: TA Granada

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: grenzwertig

Ehrlichiose: negativ

Anaplasmose: negativ

Babesiose: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Grit Kriegel
+49 1520-8579772 (ab 20u)
gk@einherzfuerboxer.de

 

Für Antonio haben bisher gespendet

S.Jenal

Fam. Kriegel

Fam. Schreyer

S.Zerfaß

M.Landkocz

R.Laskowski

A.Unrath

K.Kraft

E.Bader

B.Berns

R.Bühnemann

A.Raas

FB Gruppe Heidi & Monika

H.G.Mikolajzack

J.Wischnewski

M.Ludwig

E.Wolf 

Grafkidee

C.Goldenfels

S.Haase

M.Lefebre

Fam. Frischmann

I.Wabro

1180.- Euro