«

»

Notfall Telmo

07.07.2020 Telmo hat ein Zuhause gefunden
Telmo ist ein Boxer-Doggen-Mix. Die örtliche Miliz fand ihn in einer verlassenen Finca – außerhalb der Stadt.
Die Kollegen einer Stiftung wurden informiert, den Hund abzuholen. Der Zustand war mehr als kritisch und viel länger hätte der arme Kerl auch nicht überlebt.
Zunächst musste er an den Tropf, da er total dehydriert war. Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen waren alarmierend. Als Folge der Mangelernährung waren die Werte sehr schlecht und Telmo musste die ersten Wochen stationär aufgenommen werden. Dies war bereits Anfang Oktober!
Ehrlich gesagt, hatte niemand gedacht, dass Telmo es schaffen würde. Doch er ist ein wahrer Kämpfer.
Telmo ist mittlerweile stabil. Ein sehr geselliger junger Kerl, der trotz allem das Vertrauen in die Menschen nicht verloren hat.
Er liebt es mit den anderen Hunden zu spielen. Katzen sind ihm gleichgültig.
Ganz artig läuft er mit dem Trainer an der Leine und setzt jegliche Kommandos sofort und gerne um.
Momentan bekommt er ein spezielles Leberfutter um die Organe nicht zu belasten.
Ab Januar ist er soweit, dass er nach Deutschland reisen darf, wo wir dann hoffentlich eine tolle Familie für ihn haben werden.
Bitte geben Sie Telmo eine Chance, denn er hat es einfach verdient!

 

Steckbrief:

Name: Telmo

Rasse: Boxer-Doggen-Mix

kastriert: ja

kupiert: ja

geb. ca. 2016

Wesen: sehr menschenbezogener und gut erzogener Junge, mit Artgenossen und Katzen kompatibel, Kinder sollten größer sein auf Grund seiner eigenen Größe

Standort: Stiftung Sevilla

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: grenzwertig

Borreliose: negativ

Ehrlichiose: negativ

Anaplasmose phago: negativ

Filariose: negativ

 

Kontakt: Kontakt: Gisela Mehnert
+ 34 629 11 03 37 (whatsapp deutschsprachig)

 

Für Telmo haben bisher gespendet

Fam. Kraus

I.Schreyer

K.Weidner

550.- Euro

 

Eingegangene Spende werden von uns an die Benjamin Mehnert Stiftung überwiesen!
550.- Euro wurden von uns am 09.01.20
an die Benjamin Mehnert Stiftung überwiesen