«

»

Rayo

 

Nachdem ich nun schon etwas mehr als eine Woche in Deutschland möchte ich euch ein wenig über mich berichten …

Mein Pflegefrauchen sagt ich sei ein ganz toller Kerl,super lieb mit allen Zweibeinern egal ob groß oder klein und auch sehr vorsichtig – ich gehe nicht mit dem Kopf durch die Wand ;)

Ich bin mit einer gemeinen Ohrenentzündung hier angekommen,die im Moment noch behandelt wird,auch wenn die Ohrentropferei mehrfach am Tag echt doof ist,lasse ich das ganz artig mit mir machen – ich möchte einfach nur gefallen und lieb gehabt werden.

Am Anfang konnte ich gar nicht begreifen,dass dieses tolle weiche Etwas nur für mich sein sollte – ein super Kuschelkörbchen,Wahnsinn – ich liebe es!

Überhaupt bin ich drinnen sehr gemütlich und entspannt – ruhe mich gern aus und freue mich,wenn ihr da seid.Alleine bleiben hat bisher auch schon ganz gut geklappt – natürlich sollte es nicht zu lange sein…

Wenn wir dann spazieren gehen,kann ich zeigen dass doch eine ordentliche Portion Boxerpower in mir steckt:Stöckchen,Bälle finde ich alles total klasse und bin für jeden Spass zu begeistern.Ganz neu für mich entdeckt habe ich das Wasser – erst wollte ich gar nicht hinein, aber jetzt gibt es kein Halten mehr,einfach super!

Also wenn ihr einen rüstigen Herrn kennenlernen wollt meldet Euch!

 

Steckbrief:

Name: Rayo

Rasse: Boxer

kastriert: ja

kupiert: nein

geb. lt. Ausweis: 15.07.2011

Herkunft: Murcia (Spanien)

Wesen: netter und gut erzogener Boxer, wünscht sich tolle Spaziergänge , generell artgenossenverträglich, mag Kinder

Standort: Haren

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: negativ

Anaplasmose platys: negativ

Ehrlichiose: negativ

Filariose: negativ

Borreliose: negativ

 

Kontakt: Juliane Leyk-Storm

+49 176-24784183
jls@einherzfuerboxer.de
 

21.07.18 Rayo ist gut in Deutschland angekommen

Liebe Boxerfreunde!

Meine Freundin Kaya hat ja schon ein wenig über uns beide berichtet. So konntet ihr schon lesen, dass wir unsere Familie verloren haben und nun bei einem Tierschutzverein Unterschlupf gefunden haben.

Auch ich bin ein gut erzogener netter Boxer. Vielleicht solltet ihr nícht unbedingt einen anderen Rüden beherbergen; jedoch würde ich mich über eine neue Freundin schon freuen.
Tolle Spaziergänge kann ich mir sehr gut vorstellen oder eventuelle Ballspiele – eventuell sogar mit euren Kindern!?

In den letzten Wochen ist die Bewegung bei uns zu kurz gekommen, was man an meiner Figur deutlich erkennen kann.

Ich bin gespannt, wie meine neuen Menschen sein werden und sehe allem offen entgegen.

Meldet euch doch einfach mal,

Euer Rayo