Titan – Hofft noch immer auf ein Wunder!

 

Update: 08.04.24 Titan hat seine OP gut überstanden und heute am 10.04.24 findet noch ein Nachkontrolltermin statt.

Im Namen von Titan❤️ und Ein Herz für Boxer bedanken wir uns für die eingegangen Spenden

 


 

❤️Titan (Tai)❤️

Tai kommt ursprünglich aus Spanien, war dann in Deutschland vermittelt, wurde aber abgegeben und dann folgten 2 Pensionen. Irgendwo in der Zeit hat er dann das Vertrauen zum Menschen verloren.

Wir haben Tai dann aus einer dieser Pensionen übernommen. Er ist jetzt schon einige Zeit bei uns und er hat sich wirklich toll entwickelt und ist jetzt auch so weit in sein Zuhause zu ziehen.😊Sein großes Thema waren fremde Menschen, besonders Männer und bis auf eine Bezugsperson hat er keinen an sich ran gelassen.

Jetzt ist es auch möglich, dass andere Leute mit ihm Gassi gehen können und ihn auch in den Auslauf lassen können. Er hat auch eine weitere Bezugsperson die ihn ohne Probleme händeln kann und auch alles mit ihm machen kann. Wenn man sein Vertrauen erstmal hat, ist er wirklich ein super lieber verschmuster Hund.🥰 Man muss sich nur etwas Zeit nehmen dafür und nicht sofort alles von ihm erwarten.

Sofort anfassen ist nämlich nicht.☝️!!

Beim spazieren ist er wirklich ein ganz angenehmer Begleiter, er läuft brav an der Leine, pöbelt nicht, er geht gut mit anderen Hunden zusammen und auch da wo mehr los ist, ist es kein Thema.

Man sollte aber immer ein Auge auf ihn haben, ihn lesen können und nicht leichtsinnig werden. Bei uns läuft er auch noch mit Maulkorb und das empfehlen wir auch so. Er neigt nämlich dazu Sachen regeln zu wollen und das muss man im Blick haben, mit kleinen Korrekturen lässt er sich aber auch schon rausholen.

Trotzdem braucht er eine Konsequente Führung, sonst nimmt er einen nicht ernst. Beim Tierarzt benimmt er sich gut.

Andere Hunde, Katzen und Kinder sollten nicht in seinem Zuhause sein!

Am besten wäre eine Einzelperson oder maximal ein Pärchen wo nicht viel trubel im Haus ist und die Erfahrungen mit schwierigen Hunden haben.

Bewerbungen bitte nur schriftlich unter:

www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/   oder: info@bollerherzen.de

Es ist erforderlich, dass der Kontakt über mehrere Male in der Pension stattfindet.

Das Vertrauen muss langsam aufgebaut werden.

 

Steckbrief:

Name: Titan

Rasse: Boxer

Geb. lt. Ausweis: 05.09.2016

Gewicht: 32kg

kastriert: ja

kupiert: nein

Herkunft: Rückgabe Deutschland / Ursprung Abgabehund Mallorca

Standort: Hundepension Rahden

 

 

Beschreibung:

Wesen: sehr ängstlicher und misshandelter Boxer,  Grunderziehung vorhanden, braucht ruhigen Haushalt, verständnisvolle Menschen die konsquent sind und Sicherheit geben

Einzelplatz erforderlich

Verhalten ggü. Männer:  gut – sofern Vertrauen aufgebaut wurde

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut – sofern Vertrauen aufgebaut wurde

Verhalten ggü. Kindern: keine Kinder

Verhalten gg. Katzen und Kleintieren: keine Katzen oder Kleintiere

bisherige Haltung: Abgabehund, Tötung, Vermittlung Deutschland, Hundepension mit Trainerin

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: grenzwertig

Ehrlichiose: negativ

Babesiose; negativ

Rickettsiose: negativ

Filariose: negativ

 

Update 29.02.2024

Leider hat es sich bestätigt, Titan hat einen Kreuzbandriss und muss operiert werden.

Die Boxerhilfe sammelt nun für Ihren „Patenhund Titan“ ( www.boxerhilfe.de/2024/02/wir-sammeln-fuer-titan/), aber auch bei uns sind schon Spenden eingegangen.

Für Titan haben bisher gespendet

Fam. Rinke, Fam. Wever, Spende aus Verlosung der Boxerhilfe,

S.Kirf, C.Pachurka, Förderverein Netzwerk Finchen,

M. Kaspar,  I. Plate, B.Woitschek, A.Türk, Die Boxerhilfe, Fam. Aschmann,

G.Lima, Fam. Schwieger, M.Hengst, Fam. David & A.Müller

2115.- Euro

 

 


 

 

„Hier brauchen wir wohl einen Profi und ein Wunder…“

…das haben sich die Menschen von „Ein Herz für Boxer“ gedacht, als sie mich zum ersten Mal gesehen haben.

Titan heiße ich, weil nur ein Titan die Kraft hat, das alles zu überleben…

Mein Leben bisher war wirklich schlimm.

Ich wurde geschlagen, ich wurde getreten und ich wurde brutal und schlecht behandelt.

In meinen 5 Jahren Leben habe ich leider nur das Schlechteste von Menschen erlebt.

Auf meiner spanischen Pflegestelle konnte ich mit viel Liebe ein ganz anderes Leben erfahren. Voller Hoffnung kam ich nach Deutschland und geriet hier leider abermals an die falschen Menschen.

Hier war der Zeitpunkt, wo mein Vertrauen in Eure „Rasse Mensch“  dann gänzlich zerbrach!

Mir ist oft zum Weinen zumute, denn es gibt Niemanden, der mich lieb hat und sich soviel Zeit und Geduld mit mir nimmt, wie ich nun mal brauche. Einzig meine Trainerin Kira ist es gelungen, mein Herz zu erreichen.

Ganz ehrlich muss ich Euch also bellen, dass ich KEIN einfacher Fall bin. Alles was ich kenne sind Schläge und Tritte, daher brauche ich jetzt langsame Bewegungen, leise liebevolle Stimmen und viel Liebe um wieder Vertrauen in Menschen zu gewinnen. Das wird nicht über Nacht besser, das wird Wochen oder Monate dauern….

Aus Eigenschutz gehe ich sofort nach vorne und erst wenn ich merke, Ihr tut mir dennoch nichts zu Leide, dann ist der Bann zwischen uns gebrochen.
Titan ist ein wunderschöner Name, aber ebenso groß muss das Herz, die Liebe und die Geduld der Heldin oder des Helden sein, die bzw. der mich rettet.

Ich verdiene eine Chance auf ein schönes Leben, schließlich bin ich ein wunderbarer Schatz, der schon alles Schlimme erlebt hat, ich wäre jetzt also unbedingt bereit für ein Happy End.

Stöcke, Besen, Schaufeln und alles was man werfen kann sind für mich hochgefährlich, ich wurde wohl schon damit vermöbelt und ihr solltet unbedingt drauf achten wie ich reagiere und einfach sehr langsam mit mir machen.

Schafft ihr, oder??

So schwer das den Tierschützern hier auch fällt, nach vielen Trainingsstunden und Vorstellungen bei speziell geschulten Ausbildern steht fest, dass ich mich nicht als Familienhund eigne.

Wachhund oder  Schutzdiensthund – das wäre eine Aufgabe für mich.  Natürlich sollte dennoch eine liebevolle Beziehung zu meinem Halter – oder besser Halterin vorhanden sein. Trotzallem, sehne ich mich auch nach lieben Worten und Streicheleinheiten.

Klar, dass ich in meiner Verfassung grade keine Kinder oder andere Tiere ertrage, oder? Ich bin quasi ein ganz spezieller Fall und hoffe ich bekomme eine Chance bei Euch…

Hoffnungsvoll,

Euer Titan

 

Bewerbungen bitte ausschließlich aus der Umgebung von Rahden und nur schriftlich unter:

www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Es ist erforderlich, dass der Kontakt über mehrere Male in der Pension stattfindet.

Das Vertrauen muss langsam aufgebaut werden.

 

Für Titan haben eine Patenschaft übernommen:
Familie Schmidt-Schäffer, S.Höhne, S.Schröder, R.Freitag, Fam. Fischer, Nadine Winter
Patenschaft für Trainerstunden:
Netzwerk Finchen e.V. u. E. Staffa (BOXERHILFE)
Eine Futterpatenschaft für Titan hat Familie Steinmeyer übernommen
Eine einmalige Spende von Fam. Mührer, Fam. Jasper,  Fam.Boppert, S.Valder-Schedl, FB Trödelgruppe, S.Schroeder & Flohmarkt für Boxerhilfe und Boxer in Not, D.Ellinghaus, A.M.Ram

 

Titan sucht Paten, die uns bei den Pensions/Futterkosten unterstützen.
Falls Sie sich vorstellen können, Titan und uns durch eine Patenschaft zu unterstützen,
können Sie den Antrag auf eine Patenschaft hier ausfüllen: www.einherzfuerboxer.de/boxer-suchen-paten/
Im Namen von Titan und dem EHFB-Team sagen wir schon einmal Danke