Esperanza *Pflegestelle gesucht*

 

Hoffnung für Esperanza?

Ein schüchternes Hallo,

man hat mich hier Esperanza getauft, vorher hatte ich keinen Namen.
Ich war eh nur der Müllschlucker und wurde mit viel zu harten Knochen gefüttert, sodass meine Zähne stark abgenutzt sind. Vielleicht habe ich aus Verzweiflung und Hunger auch manchmal versucht Steine zu fressen, denn ich konnte ja nicht weg…ich war mein ganzes bisheriges Leben angebunden. Der Strick hat sich so tief in meinen Hals eingegraben, dass ich immer noch einen Ring im Fell habe.

Ihr könnt Euch ja vorstellen, dass das wirklich nicht schön war und ich von der Welt bisher nichts kenne.
Dafür bin ich aber echt ein Schatz, auf der Pflegestelle komme ich mit allen Hunden super klar und bin stets freundlich und lieb zu den Menschen.

Katzen sind aber leider keine Option.

Ich suche liebe und verständnisvolle Menschen, die mir langsam alles beibringen und Geduld mit mir haben. Ich bin eine ganz liebe Maus, die sich nur endlich eine eigene Familie oder ihren Menschen wünscht.

Bitte füllt zuerst den Pflegestellenantrag aus, dann kommt das Team auf Euch zu: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Hoffnungsvoll,
Eure Esperanza

Ein kleiner visueller Eindruck von mir:

 

Steckbrief:

Name: Esperanza

Rasse: Boxer

Alter lt. Ausweis: 09.01.2018

kastriert: ja

kupiert: ja

Herkunft: Spanien

Standort: Nähe Sevilla

 

 

Beschreibung:

Wesen: liebe Hündin, die sich auf der Pflegestelle sozial im Umgang mit Artgenossen zeigt

Verträglichkeit mit Hündinnen: ja

Verträglichkeit mit Rüden: ja

Verhalten ggü. Männer: sehr gut

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut

Verhalten ggü. Kindern: sehr gut

Verhalten ggü. Katzen und Kleintieren: KEINE KATZEN

bisherige Haltung: Kettenhund, Pflegestelle Spanien

 

 

Reiseprofil:

Leishmaniose: grenzwertig

Ehrlichiose: negativ

Babesiose: negativ

Filariose: negativ

 

 

Kontakt: Svetlana Höhne
+49 173-1751803
sv@einherzfuerboxer.de