Frekia ehem. Yakelina

 

Frekia sucht dringend eine Pflegestelle, besser noch ein Endzuhause!!!!

Ich bin Frekia, 5 Jahre alt und eine aktive Boxerhündin.

Im Januar 2020 bin ich aus Spanien nach Deutschland gekommen und dachte, dass ich mein Zuhause gefunden habe. Dann zog eine zweite Hündin hier ein und nach circa 6 Monaten zerbrach unsere Freundschaft und wir wurden Rivalinnen. Der Mensch hätte dies regeln sollen, aber das klappte nicht. Es konnte eine Lösung gefunden werden und man behielt uns beide, aber immer getrennt untergebracht.

Das geht jetzt leider nicht mehr und man hat sich dazu entschlossen, mich abzugeben.
Da ich meine Menschen nicht teilen möchte, suche ich nun einen Einzelplatz, ohne andere Tiere.

Kinder ab Teenageralter wären für mich Ok, wenn diese Hunde kennen. Ich bin fröhlich, verspielt, habe Grundgehorsam und war lange mit Frauchen arbeiten in einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche.

An der Leine bin ich immer neugierig und aufgeregt. Wenn wir dann aber eine Weile gelaufen sind, werde ich entspannter. Das soll aber nicht heißen, dass ich ein Leinenzerrer bin. Ich bin ein Boxer und habe demnach auch das Temperament eines Boxers in mir. Ihr Boxermenschen wisst genau von was ich rede oder?!

Als ganz junger Hund war ich in Spanien an Staupe erkrankt. Dies ist völlig ausgeheilt und macht mir keine Probleme. Futterunverträglichkeiten habe ich keine und auch keinen Futterneid. Ich bekomme Tabletten wegen einer Schilddrüsenunterfunktion, sonst bin ich gesundheitlich richtig fit.

Nach einer entsprechenden Eingewöhnung kann ich auch eine angemessene Zeit alleine bleiben.

Wenn ihr ein warmes Plätzchen für mich habt, meldet euch bitte ganz schnell und füllt sogleich den Antrag hier aus:www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Hoffnungsvoll eure Frekia (ehem. Yakelina)

 

 

Steckbrief:

Name: Frekia, ehem. Yakelina

Rasse: Boxer

Alter lt. Ausweis: 06.09.2018

kastriert: ja

kupiert: nein

Herkunft: Ursprung Spanien, lebt seit 4 Jahren in Deutschland

Standort: Pension Kalbe

 

 

Beschreibung:

Wesen: Menschenbezogene, aktive Hündin – Einzelplatz

Verträglichkeit mit Hündinnen: eher nein

Verträglichkeit mit Rüden: sympathiebedingt (draußen)

Verhalten ggü. Männer: sehr gut

Verhalten ggü. Frauen: sehr gut

Verhalten ggü. Kindern: ab Teenageralter (keine kleinen Kinder)

Verhalten gg. Katzen und Kleintieren: nein

bisherige Haltung: Rückgabe aus Familie

 

 

Kontakt: Bianca Brüsewitz
+49 163 2493789
bb@einherzfuerboxer.de

 


 

 

Ich bin es, Frekia, seit 5 Wochen bin ich nun schon bei meiner neuen Familie und fühle mich unheimlich wohl.

Die erste Woche war ich noch etwas zurückhaltend. Man weiß sich ja zu benehmen. Ausserdem wollte ich eigentlich nur schlafen und fressen. Gesundheitlich war ich auch noch nicht so auf dem Damm. Aber nach tierärztlicher Behandlung und superreichhaltigem Futter, ging es mir von Tag zu Tag besser. Meine Frauchen sagen inzwischen, dass ich ziemlich frech geworden bin, aber dabei lachen sie immer. Ich habe schon soooo viel gelernt. Ich weiß was meine Menschen wollen, wenn sie „sitz, platz, Pfötchen, Küsschen, Korb, Fuß,
Gassi und hier“ sagen und folge zu 98% sofort. Aber das ist doch was!

Nur alleine bleiben ist noch nicht so meins. Meine Frauchen sagen, dass müssen wir noch üben. Das Alleinsein ist es ja gar nicht, nur die Langeweile. Und wenn ich dann nicht weinen soll, muss ich mich halt beschäftigen. Neulich hab ich mal an Frauchens Pulli mitgestrickt. Komischerweise fand sie das nicht so toll wie ich. Seither ist immer alles weggeräumt und wieder langweilig. Erst wein ich dann, aber dann geh ich in mein gemütliches Bett und schlafe. Das Weinen werde ich irgendwann auch noch lassen.

Was soll ich  Euch noch erzählen? Es ist super hier. Wir gehen oft spazieren, es gibt hier so viel Wald und Wiesen, auf denen ich dann fix unterwegs bin. Mit in die Arbeit geh ich auch schon und versteh mich da mit allen prima. Enkelchen/Neffen mit 2 Jahren hab ich auch schon kennen und lieben gelernt. Da fällt immer was Leckeres für mich runter.

Nun ist letzte Woche noch ein  kleines Menschenkind in die Familie gekommen. Das muss ich mir aber erst noch ansehen. Meine Leute sagen, das ist für mich wohl noch langweilig. Aber wer weiss, vielleicht möchte das ja doch auch mit Ball spielen.

Jetzt hab ich Euch erst mal alles Neue von mir erzählt. Ich melde mich mal
wieder.

Macht‘s gut, eure Frekia

 


01.02.2020 Yakelina ist gut in Deutschland angekommen

+++RESERVIERT+++

Hoppla – hier komme ich!

Der Wirbelwind Yakelina, neugierig, sehr verspielt und mega anhänglich!

Also alles so, wie es bei einer jungen Boxerhündin so sein soll.

Vom Spiel mit meinen Artgenossen bekomme ich überhaupt nicht genug. Wenn dann jedoch meine Menschen – das sind hier im Moment meine Betreuer oder mein Trainer Alberto – kommen, dann vergesse ich meine Kumpel und freue mich riesig. Dabei kringele ich mich vor lauter Freude wie ein Wurm, verteile ganz viele feuchte Knutscher und weiche Euch dann nicht mehr von der Seite!

Alberto meint, ich sei eine kleine Streberin. Ich lerne sehr schnell und gut. An der Leine laufe ich perfekt und kann auch meine Kommandos immer gleich umsetzen.

Im Januar darf ich nach Deutschland reisen. Wenn ihr also denkt, dass neue Jahr mit Freude und Empathie starten zu wollen, dann bin ich wohl genau die Richtige!

Bewerbt euch bitte hier: www.einherzfuerboxer.de/vermittlungs-pflegestellenantrag/

Man wird nach Eingang Eurer Bewerbung Kontakt zu Euch herstellen und schauen, ob wir zusammen passen.

Bis dahin knutsche ich Euch aus der Ferne,

der Wirbelwind Yakelina